Tolles Jahr 2014 für den FC Langenei/Kickenbach

Langenei..  94 Mitglieder konnte der FC Langenei/Kickenbach kürzlich auf der harmonisch verlaufenden Jahreshauptversammlung im Landhaus im Grund verzeichnen.

Der Verein blickte auf eines der sportlich erfolgreichsten der letzten Jahre zurück, dass mit dem Erreichen des Kreispokalhalbfinales und dem Gewinn des Stadtpokals der ersten Mannschaft seinen Höhepunkt fand.

Der 1. Vorsitzende, Hartmut Richter, berichtete von der Fahrt der C-Junioren zum größten Junioren-Freiluftturnier nach Kehl und Straßburg im letzten Jahr und gab bekannt, dass in diesem Jahr die Mannschaft der A-Junioren über Pfingsten an einem internationalen Turnier in Kirchheim teilnehmen wird.

„Viele Verletzte und ein kleiner Kader der ersten Mannschaft machten dem Vorstand und besonders den Trainern der Senioren in der abgelaufenen zweiten Jahreshälfte zu schaffen“, so der Vorsitzende. „Hier blieben wir sicherlich hinter den Erwartungen zurück, doch konnte auch diese schwere Zeit gut gemeistert werden.“

Ein besonderer Dank gelte den älteren Spielern der A-Jugend, die wiederholt bei der ersten Mannschaft aushelfen mussten und sich einer Doppelbelastung ausgesetzt sahen. Hartmut Richter: „In dieser Zeit zeigte sich aber auch die Harmonie und gute Zusammenarbeit zwischen den Trainern der beiden Bereiche.“

Aber auch im Jugendbereich war man erfolgreich und gewann beispielsweise Gemeindepokal und Meisterschaft bei den C-Junioren und hatte auch mit den anderen Jugendmannschaften einige Erfolge.

Wahlen

Bei den Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand wurde der stellvertretende Vorsitzende Markus Kleff, der Schatzmeister Stephan Kramer und der stellvertretende Geschäftsführer Andreas Hamers in ihren Ämtern bestätigt.

Neu gewählt wurde der sportliche Leiter für den Spielbetrieb Junioren. Hier wurde Markus Florath, der sich aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stellte, nach langjähriger Arbeit im Jugendbereich mit einem Präsent vom ersten Vorsitzenden verabschiedet. Als Nachfolger wählte die Versammlung den vom Vorstand vorgeschlagenen Bernd Friedrichs. Im Beirat wurden Melanie Friedrichs, Markus Steinhanses und Peter Freimüller wiedergewählt.

Ehrungen

Einen Höhepunkt der Versammlung bildeten wie jedes Jahr die Ehrungen des Vereins. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Stefan Hennecke, Theo Hermes, Bernhard Luke, Andreas Hebbeker, Manfred Lorenz, Maik Friedemann und Paul Gehle geehrt. 40 Jahre im Verein sind Manfred Fabri, Andreas Mendritzki, Stefan Hermes, Ralf Weber, Meinolf Hebbeker, Heinz-Georg Droste und Hartmut Richter. Sogar 60 Jahre die Treue hielten Klaus Droste und Heinz Arens.