Tischtennis-Spektakel

Wenden..  Das größte Tischtennis-Hobbyturnier im Umkreis wirft seine Schatten voraus: Am Samstag, 31. Januar veranstaltet der Tischtennis-Club (TTC) Wenden in der Turnhalle am Schulzentrum zum fünften Mal den Sparkassen-Ortspokal. Dann alle 215 Vereine der Gemeinde Wenden, aber auch die Stammtische und Firmenclubs aus der Region zu dem beliebten Spaßturnier eingeladen.

Im Jahr 2011 hob der TTC Wenden ein bis heute einzigartiges Spaßturnier aus der Taufe. „Bei der ersten Auflage war noch nicht abzusehen, dass dieses Turnier von den ‚Wendschen’ so gut angenommen wird“, sagt TTC-Vorsitzender Helmut Rosenberger. Es werden über 100 Teilnehmer und zahlreiche Zuschauer erwartet.

Mitmachen können alle Vereine und Clubs, egal ob Schwimmer, Sänger oder Schützen. Einzige Einschränkung: Die Teilnehmer dürfen seit 2012 nicht bei einem Tischtennis-Meisterschaftsspiel mitgemacht haben. Ein Team besteht aus drei Spielern; egal ob männlich oder weiblich, Jung oder Alt.

Bei einer Tombola werden zahlreiche Preise im Gesamtwert von mehreren hundert Euro verlost. Für viele hat sich der Ortspokal zu einem Pflichttermin entwickelt. Rosenberger: „Die Kombination aus einer attraktiven sportlichen Veranstaltung und der gemeinsame Spaß ist das Erfolgsrezept.“ Alle Teilnehmer können sich während des TTC-Trainings auf das Turnier vorbereiten. Das Training findet jeden Montag, Mittwoch und Freitag ab 20 Uhr im Schulzentrum statt.

Start ist am 31. Januar um 9.30 Uhr mit einem Grußwort von Bürgermeister und Schirmherr Peter Brüser. Die Halle ist ab 9 Uhr geöffnet. Die Siegerehrung wird gegen 17.15 Uhr erwartet. Eine Startgebühr verlangt der TTC nicht. Interessenten können bis zum 20. Januar auf www.ttc-wenden.de die Anzahl der Mannschaften melden. Bis zum 27. Januar soll die genaue Aufstellung mitgeteilt werden.