Tilkowski lost am Mittwoch DFB-Pokal aus

Kreis Olpe/Kaiserau..  Mit einer „Armada“ von drei Vereinen geht der Fußballkreis Olpe in die kommende Saison 2015/16 des DFB-Pokals auf Westfalenebene.

Der SV Rothemühle hat sich durch den Gewinn des Kreispokals qualifiziert. Da auch die Meister der überkreislichen Ligen einen Startplatz bekommen, sind auch die SpVg Olpe als Meister der Landesliga und der FC Altenhof als Champion der Bezirksliga 5 mit von der Partie. Zur Erinnerung: 2014 hat der SV 04 Attendorn von dieser Regelung profitiert.

Gespannt wartet man nun darauf, mit wem es diese drei Klubs zu tun haben werden. Die Auflösung liefert der 24. Juni. Am kommenden Mittwoch um um 18 Uhr wird die Lostrommel im Raum Wembley des Hans-Tilkowski-Hauses in der Sportschule Kaiserau geöffnet.

Namensgeber und FLVW-Botschafter Hans Tilkowski wird dann gemeinsam mit Pokalspielleiter Klaus Overwien und einem Vertreter der Krombacher Brauerei, Jens Düsterhöft, den Auslosungsmarathon beginnen. Gezogen werden übringens die Begegnungen bis zur letzten Runde.