SV Maumke mit einem Tor Vorsprung weiter

Stephan Suerbier, Trainer des SV Maumke.
Stephan Suerbier, Trainer des SV Maumke.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Knapper geht es nicht: Dank eines einzigen, mehr geschossenen Tores erreichte der B-Kreisligist SV Maumke beim RWE-Wintercup in Bestwig den Vorrunden-Platz 4 und damit die nächste Runde.

Maumke/Bestwig..  Damit nicht genug der Kuriosität: Ausgerechnet im letzten Spiel trafen die Maumker auf den Gegner, den sie am Ende um diese winzige Distanz hinter sich lassen sollten: SW Andreasberg. Der SV Maumke gewann dieses „Finale“ um Platz 4 mit 3:0.

Hätten die Maumker nur 2:0 gesiegt, wären sie draußen und Andreasberg weiter gewesen. So hatte die Elf von Stephan Suerbier 15:12- und Andreasberg 14:12-Tore. Da hat es der 3:0-Schütze verdient, genannt zu werden: Es war Marvin Gallus.

Peter Krahn, 1. Vorsitzender des SV Maumke, war natürlich zufrieden: „Es waren drei A-Kreisligisten dabei, und der Landesligist SSV Meschede. Selbst gegen den mussten wir nicht unbedingt verlieren.“