Starke Aufholjagd des Meisters bleibt unbelohnt

Neheim..  Unglücklich und denkbar knapp verlor der frischgebackene Meister und Aufsteiger der Fußball-Landesliga SpVg Olpe mit 2:3 (0:2) beim SC Neheim. Nach acht Spielen ohne Niederlage ist es insgesamt die erst vierte Saisonpleite des souveränen Tabellenführers.

„Wir haben uns gut verkauft und das Spiel auf gar keinen Fall kampflos hergegeben“, versicherte Ottmar Griffel nach dem Schlusspfiff, der die sportlich entschiedene Situation nutzte und personell auf verschiedenen Positionen rotierte. Doch gab es nach dem Schlusspfiff am vergangenen Spieltag die kalte (Meister)-Bierdusche, folgte in Neheim die sportliche nach 23 Minuten, als zuerst Patrick Nettesheim einen Konter erfolgreich abschloss und keine 60 Sekunden später Tim Rademacher auf 2:0 erhöhte.

Arens erzielt Anschluss

Lennart Arens traf nach einer Flanke von David Ohm schnell zum 1:2 (53.) und die Olper verschärften fortan nochmals das Tempo. Die Bemühungen sollten zehn Minuten vor Schluss belohnt werden. Denis Huckestein bediente Sascha Rokitte, der den verdienten Ausgleich erzielte (80.).

Beiden Mannschaften war in der Schlussphase anzumerken, dass ihnen das Remis zu wenig war. Während Olpe seine Möglichkeiten vergab, machte es Neheims Oliver Busch besser und traf per Kopf zum 3:2-Endstand (87.). Sascha Rokitte hatte in der Schlussminute den erneuten Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte nach einem tollen Solo jedoch am glänzen reagierenden SC-Schlussmann Ricardo-Peixoto Alves. „Die Saison ist noch zu lang, um jetzt schon abzuschalten. Wir wollen noch so viele Punkte wie möglich sammeln und im nächsten Heimspiel wieder dreifach punkten“, schloss Ottmar Griffel.