SpVg Olpe verabschiedet ihren Meistertrainer Ottmar Griffel

Vor dem letzten Saisonspiel der SpVg Olpe verabschiedeten die Vorstandsmitglieder Ludger Heuel (Mitte) und Jörg Hennecke (links) Trainer Ottmar Griffel, der vergangene Woche nach zwei Jahren Tätigkeit am Kreuzberg seinen Rücktritt erklärte. Griffel führte die SpVg Olpe als souveräner Meister in die Fußball-Westfalenliga. 2014 wurde die SpVg Olpe Vizemeister, verpasste aber in der Relegation den Aufstieg. Jörg Hennecke bedankte sich „für zwei äußerst erfolgreiche Jahre“ und verabschiedete neben Griffel auch Franz-Josef Rodejohann, der nach 60 Jahren bei der SpVg Olpe, davon 50 als aktiver Schiedsrichter, die Pfeife niederlegt. Auch die Betreuer Burkhard Hütte und Olaf Böhl legten ihre Ämter nieder. In der Pause der Partie gegen die SF Siegen II wurde der bereits vor einigen Monaten verlegte Kunstrasen des Kreuzberg-Stadions von Pater Michael Neuhaus eingeweiht. „8200 Quadratmeter wurden verlegt. Dafür möchte ich mich im Namen der SpVg Olpe bei allen Helfern und Unterstützern bedanken“, sagte Ludger Heuel. Foto: Stefan Hochstein