Sportfreunde Albaum laden zum Gemeindepokal

Der FC Kirchhundem ist wieder Favorit beim Gemeindepokalturnier an diesem Wochenende.
Der FC Kirchhundem ist wieder Favorit beim Gemeindepokalturnier an diesem Wochenende.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Der Startschuss zur Hallenfußball-Saison der Senioren fällt an diesem Wochenende in Attendorn und Kirchhundem.

Kirchhundem..  Das Gemeindeturnier findet in der Kirchhundemer Hauptschulsporthalle statt. Die Ausrichtung übernehmen in diesem Jahr die Sportfreunde Albaum. Thomas Kordes, 1. Vorsitzender der Albaumer, freut sich drauf: „Nach sieben Jahren waren wir nun wieder einmal an der Reihe, diese Meisterschaft auszurichten. Ich hoffe, dass ein gutes Turnier, mit hoher Spannung, gespielt wird. Doch an erster Stelle steht die Gesundheit der Spieler, die hoffentlich verletzungsfrei ins neue Jahr gehen können.“ Die Sparkasse fördert das Turnier schon seit Jahren mit insgesamt 1000 Euro Preisgeld.

Wieder beim Masters

Ab Samstag, 27. Dezember, kämpfen sechs Mannschaften um den Hallenpokal. Haushohe Favoriten sind die Bezirksliga-Fußballer des FC Kirchhundem. Die Elf von Adnan Spago hat den Pokal zuletzt sage und schreibe zehnmal in Folge gewonnen. Sie ist somit in diesem Winter auch beim Masters am 1. Februar 2015 im Einsatz. Dort ist sie natürlich Stammgast.

Beim Kreisturnier 2013 stand die Spago-Elf sogar im Endspiel gegen den Landesligisten FC Lennestadt, musste sich am Ende aber mit dem zweiten Platz begnügen. Das war ein Riesenerfolg, der sich im Januar 2014 beim Masters-Einsatz mit dem dritten Platz fortsetzte. Hier konnte der SV 04 Attendorn im „Kleinen Finale“ im Neunmeterschießen besiegt werden.

Volle Halle

Sicherlich ist es nicht vermessen, wenn der FC Kirchhundem den elften Gemeinde-Titel anstrebt. Zumal die nächsthöheren Teilnehmer aus der B-Kreisliga kommen: Der Rahrbachtal und der TV Oberhundem. Der VfL Heinsberg, der SV Brachthausen/Wirme und Ausrichter Albaum treten als C-Kreisligisten an. Der Unterschied C-Liga zur Bezirksliga beträgt immerhin drei Klassen. Doch im Fußball läuft es manchmal anders als es auf dem Papier erscheint.

Bei guter Stimmung ist mit einer vollen Halle zu rechnen. Kirchhundems Sprecher Arthur Jürgens ist zuversichtlich: „Wir sind seit Jahren gut in der Halle eingespielt wobei Julian Koch, Marco Holterhoff, Venhar Bivolaku, Stefan Ivo und unser Spielertrainer Adnan Spago wesentlich dazu beitragen. Die Spiele werden bestimmt nicht langweilig werden, Ergebnisse werden immer knapper. Grund: Jeder Gegner versucht, uns ein Bein zu stellen. Wir müssen mächtig auf der Hut sein.“ Der Spielplan:

Samstag, 27. Dezember

Vorrunde (1x15 Minuten)
16.30 Kirchhundem - Heinsberg
16.50 Oberhundem - Rahrbachtal
17.10 Albaum - Brachthausen/W.
17.30 Kirchhundem - Rahrbachtal
17.50 Brachthausen/W. - Heinsberg
18.10 Albaum - Oberhundem
18.30 Kirchhundem - Brachthausen
18.50 Oberhundem - Heinsberg
19.10 Rahrbachtal - Albaum

Sonntag, 28. Dezember

Vorrunde (1x15 Minuten)
14.30 Oberhundem - Kirchhundem
14.50 Brachthausen - Rahrbachtal
15.10 Albaum - Heinsberg
15.30 Oberhundem - Brachthausen
15.50 Albaum - Kirchhundem
16.10 Heinsberg - Rahrbachtal
Halbfinale
17.00 Erster - Vierter Vorrunde
17.20 Zweiter - Dritter Vorrunde
18.15 Finale.