SG Wenden erwartet Asse aus ganz NRW

Egon Bröcher (rechts) mit Simon Huckestein.
Egon Bröcher (rechts) mit Simon Huckestein.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Am kommenden Mittwoch, den 20. Mai, ist die SG Wenden wieder Ausrichter der Mittelstrecken-Kreismeisterschaften sowie des integrierten NRW-Förderwettkampfes.

Gerlingen..  Wie schon in den Jahren zuvor finden die Wettbewerbe auch in diesem Jahr auf der Sportanlage „Bieberg“ in Gerlingen statt.

Im Programm sind, für die einzelnen Altersstufen, die klassischen 800 und 1500 Meter sowie ein hochkarätiger 3000-Meter-Lauf der Männer und Frauen. Um 17.30 Uhr fällt der erste Startschuss zum 800-Meter-Lauf der Schülerinnen U 10. Neben den Athleten der Vereine aus dem Kreis Olpe, erwartet die SG Wenden auch wieder läuferische Leistungsträger aus ganz NRW.

Alle unter einem Hut

Die Wertungen um den Kreismeistertitel gehen ausschließlich an Läufer aus dem Kreis Olpe. Um hervorragende Läufer an einen Ort zu konzentrieren, haben Landesdisziplintrainer wie Egon Bröcher, NRWweit drei Förderwettkämpfe ausgewählt - u.a. die Veranstaltung in Gerlingen.

Egon Bröcher: „Ziel der Förderwettkämpfe ist es, möglichst viele gute Läufer an einen Ort zusammenzubringen. Durch die Konkurrenzsituation hat jeder bessere Chancen die Norm für die deutschen oder westdeutschen Meisterschaften zu schaffen.“

In der Tat, haben einige Athleten im vorigen Jahr die vorgesehenen Normen gepackt und mehrere, auf dem Bieberg erbrachte Leistungen haben den Eintrag in die deutsche Bestenliste 2014 geschafft.

Und so soll auch am kommenden Mittwoch, den hoffentlich zahlreichen Zuschauern, mit den eigenen und auswärtigen Assen hohe Laufkunst geboten werden. Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist geBei sorgt.