SG Finnentrop/Bamenohl ist bereit für das Spitzenspiel

Erlinghausen..  Die SG Finnentrop/Bamenohl macht weiter Jagd auf die Tabellenspitze. In Erlinghausen verbuchte die Mannschaft von Mike Schrage und Frank Rottstock einen eindrucksvollen 5:0 (3:0)-Erfolg.

Das frühe Tor (15.) von Tim Schrage in der 15. Minute spielte der SG in die Karten. Schrage setzte sich mit einer sehenswerten Einzelleistung rechts durch und verwandelte. Mit einem Flachschuss aus dem Zentrum erhöhte Philipp Hennes und Spielertrainer Mike Schrage machte nach einem Superanspiel von Marco Entrup den 0:3-Halbzeitstand. In Hinblick auf das Olpe-Spiel am nächsten Wochenende nahmen die Bamenohler einen Gang aus der Partie, zumal die Gastgeber über beide Halbzeiten harmlos wirkten. Zwar hatten sie kleinere Möglichkeiten, die aber für Torwart Marcel Grajewski keinen Schwierigkeitsgrad hatten. Mit seinen zwei Treffern (75. und 78.) erhöhte auch der SG-Torjäger Philipp Hennes seine Chance auf die Torjägerkanone. Mit seinen 20 Toren ist er nur noch fünf vom Olper Bredebach entfernt. Den vierten Treffer machte Hennes aus dem Gewühl heraus doch der Schlusstreffer war ein echtes Sahnehäubchen. Aus spitzen Winkel donnerte er das Leder in die linke Torwartecke.

„Wir spielten ein effektvolles Pressing. Nach dem 0:3-Halbzeitstand und der gelbroten Karte ihres Torjägers Berlinski ließ der Gastgeber die Köpfe hängen. Schließlich haben wir zum ersten Mal gegen den Gastgeber gewinnen können“, freute sich das Trainergespann Rottstock/Schrage unisono.