Schwerte ist eine Nummer zu groß für SFG-Mädchen

Die Mädels des St. Franziskus-Gymnasiums Olpe wurden beim Landessportfest der Schulen in der Wettkampfklasse III Bezirksvizemeister, hier mit Lehrerin Tina Kubina und Sportlehrer Ludger Marx.
Die Mädels des St. Franziskus-Gymnasiums Olpe wurden beim Landessportfest der Schulen in der Wettkampfklasse III Bezirksvizemeister, hier mit Lehrerin Tina Kubina und Sportlehrer Ludger Marx.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die SFG-Volleyballerinnen der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2000 bis 2003) schafften den Einzug in die Bezirksendrunde in Bochum. Weniger der Gegner, als vielmehr das ungewohnte Spielsystem bereitete den von Lehrerin Tina Kubina betreuten Mädels beim ungefährdeten 2:0 Probleme:

Olpe..  „Sie spielten auf kleinerem Feld mit nur vier Spielerinnen. Das sind die wettkampferprobten Mädels der U16 nicht mehr gewohnt“, erläuterte Tina Kubina und konnte alle Mädchen einsetzen.

Es spielten: Emily Brak, Antonia Häner, Jennifer Rüsche, Alina Schulzki, Clara Wübbecke, Swetlana Seitzew, Jelena Burghardt, Anna Scherer.

Bezirksfinale

Im Bezirksfinale der Wettkampfklasse III verwehrte dann das Friedrich-Bährens-Gymnasiums Schwerte den Franziskus-Mädels, die auf Clara Wübbecke verzichten mussten, die Fahrkarte ins Landesfinale. „Das Spiel stand auf einem sehr hohen Niveau, aber Schwerte konnte dank ihrer langen Mädchen am Netz großen Druck entwickeln. Da konnten wir dauerhaft nicht gegenhalten“, erkannte Lehrerin Tina Kubina die Stärke der Schwerter Mannschaft neidlos an.

Der problemlose Sieg gegen das Goethe-Gymnasium Dortmund hatte nur noch statistischen Wert. Das Märkische Gymnasium Schwelm war nicht angetreten. Dennoch: unter dem Strich sind die Franziskus-Mädchen in der WK III die zweitbeste Schulmannschaft in Südwestfalen.