SC LWL 05 freut sich auf einen Landesligisten

Durch den Gewinn des Kreispokals qualifizierten sich die A-Junioren des SC LWL 05 für den Westfalen-Wettbewerb.
Durch den Gewinn des Kreispokals qualifizierten sich die A-Junioren des SC LWL 05 für den Westfalen-Wettbewerb.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Karneval, wohin man schaut. Nirgends Fußball im Kreis Olpe. Im ganzen Kreis? Nein! Der Westfalenpokal der Junioren beschert den Freunden des Freiluft-Kicks am Wochenende zwei interessante Anlaufstellen.

Olpe/Listerscheid..  So empfängt die A-Jugend des SC LWL 05 am Sonntag um 13 Uhr in Listerscheid den Landesligisten SV Rödinghausen.

Bereits am Samstag haben die B-Junioren der Spielvereinigung Olpe die DJK Mastbruch zu Gast. Anstoß im Kreuzbergstadion ist um 15 Uhr.

„Die Jungs freuen sich drauf, für sie ist das ein Highlight,“ so blickt Frank Lengsfeld, 2. Jugendvorsitzender des SC LWL, dem Gastspiel der Rödinghauser entgegen. Die Vorbereitung sei gut verlaufen und das Selbstvertrauen der Mannschaft durch das krachende 7:1 gegen die JSG Drolshagen im Endspiel des Kreis-Hallenmasters vor zwei Wochen gestärkt.

BVB winkt den Olpern in der 3. Runde

Dennoch sieht Frank Lengsfeld den SV Rödinghausen, dessen erste Mannschaft in der Regionalliga West spielt, als Favoriten an. „Das ist schon ein Brett,“ sagt er. Trainer Frank Keseberg habe sich auf einem Lehrgang Informationen besorgt. Danach verfüge der Gast über „einige Kleiderschränke“ in seinen Reihen, wie Lengsfeld es ausdrückte.

Wichtig: Das Spiel findet auf dem Sportplatz des SV Listerscheid im Ihnetal statt. Der sei, so Lengsfeld, im Vergleich zum ungleich höher gelegenen Gelände in Weltringhausen, „unproblematisch“, was winterliche Hindernisse angeht. „Wir sind froh, dass wir mit dem SV Listerscheid so einen Partner haben,“ so Lengsfeld.

Die B-Junioren der Spielvereinigung Olpe empfangen mit den Sportfreunden DJK Mastbruch den Bezirksliga-Spitzenreiter in der 1. Runde des Westfalenpokals. Die Gäste aus Paderborn sind nach elf Punktspielen noch ohne Niederlage.

Ausfallen werden bei den Kreisstädtern Kapitän Dardan Behluli, Niko Hauck sowie die Winterneuzugänge Jannik Halbfas-Alterauge und Tilo Hennecke. Behluli leidet an einem Kreuzband- und Innenbandriss.

„Trotzdem werden wir alles versuchen, um gegen den Bezirksliga-Spitzenreiter zu gewinnen und in die zweite Runde einzuziehen. In der 3. Runde hieße der Gegner Borussia Dortmund und das wäre ein absolutes Highlight für jeden Fußballer im Verein,“ verspricht Daniel Prinz, Trainer der Olper B-Junioren, und bittet „um große Unterstützung seitens der Zuschauer.“