RW Hünsborn steht ohne 1. Vorsitzenden da

Der Hünsborner Vereinschef Sven Halbe (Zweiter von rechts) und Geschäftsführer Mario Arns (Zweiter von links) traten von ihren Ämtern zurück. Sie wurden von Michael Kinkel, zweiter Vorsitzender (rechts), und Kassierer Henning Uebach (links) verabschiedet.
Der Hünsborner Vereinschef Sven Halbe (Zweiter von rechts) und Geschäftsführer Mario Arns (Zweiter von links) traten von ihren Ämtern zurück. Sie wurden von Michael Kinkel, zweiter Vorsitzender (rechts), und Kassierer Henning Uebach (links) verabschiedet.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Alles, wirklich alles, lief rund, doch die Krönung eines ausgesprochen erfolgreichen Geschäftsjahres blieb RW Hünsborn versagt.

Hünsborn..  Denn: Der Fußball-Landesligist steht seit Samstag ohne Vorsitzenden da. Auf der Jahreshauptversammlung, die von 147 Mitgliedern besucht wurde, ließ sich kein Nachfolger für Sven Halbe, den bisherigen Vereinschef, finden.

Es ist 21.07 Uhr, als es im Saal der Gaststätte „Zu den Dreikönigen“ mucksmäuschenstill wird. Rudi Halbe, Präsidiumsmitglied und Versammlungsleiter, hat soeben den Vereinsangehörigen mitgeteilt, dass „Vorstand und Präsidium keinen Kandidaten haben“.

Ein Paukenschlag. Es herrscht eine unendlich erscheinende Stille, dann ein leichtes Murmeln verbunden mit der Frage: „Wie kann das denn passieren?“

Ausführlicher Bericht zur Mitgliederversallung in unserer Montagsausgabe