Ruderclub Olpe erwartet 170 Boote zur Regatta

Kirchesohl..  Zum 38. Mal werden am Wochenende die Augen aller Ruderbegeisterten auf den Biggesee in Kirchesohl gerichtet sein, wenn das internationale Startkommando „Êtes-vous prêts“ für die Ruderer aller Altersklassen ertönt.

170 Boote von 15 Vereinen aus ganz Nordrhein-Westfalen werden wieder an den Start gehen und den Zuschauern und Spaziergängern am Biggerandweg ein buntes Bild des Rudersports bieten.

Das Familienfest der Wassersportler mit dem RC Biggesee als Gastgeber beginnt am Samstag ab 13 Uhr mit der Kurzstreckenregatta über 500 Meter. Spannende Rennen und Millimeterentscheidungen sind vorprogrammiert. Bereits vor dem ersten Startschuss sind die Ruder-Eleven gefordert. Beim Kinder-Slalom soll der jüngste Nachwuchs seine Geschicklichkeit im Skiff unter Beweis stellen. Bei der Kurzstrecken-Regatta sind alle denkbaren Boote im Einsatz - vom Renn-Einer über Doppelzweier und Gig-Vierer bis zum Paradeboot des Rudersports, dem Achter.

Blaues Band vom Biggesee

Der Sonntag ist traditionell ab 9 Uhr der Langstreckenregatta zwischen Rosenthal und Stade vorbehalten, bevor um 13 Uhr der Höhepunkt gestartet wird: das Rennen um das „Blaue Band vom Biggesee“.

Das alljährliche Highlight wird als Handicap-Rennen über drei Runden à drei Kilometer durchgeführt. Je nach Alter, Geschlecht, Boot und Leistungsstand starten die Teams mit unterschiedlichen Zeitvorgaben, wodurch auch eine junge Crew gegen eine erfahrene Besatzung erfolgreich sein kann.

Es gab in der Vergangenheit schon Entscheidungen, die weniger als eine Luftkastenlänge betrugen, Spannung bis zum Ende ist also angesagt.