Ralf Galler trainiert Fußballfrauen des VfR Rüblinghausen

Ralf Galler mit Lea Ringsdorf, Lea Burghaus und Rebekka Gutthoff (von links).
Ralf Galler mit Lea Ringsdorf, Lea Burghaus und Rebekka Gutthoff (von links).
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Bei den Fußball-Frauen des VfR Rüblinghausen gibt es zum 1. Juli einen Wechsel auf der sportlichen Kommando-Brücke. Ralf Galler heißt der neue Mann.

Rüblinghausen..  Er ist im heimischen Fußball kein Unbekannter. So schaffte er mit den Fußball-Damen des SC Drolshagen den Doppelaufstieg aus der Kreisliga (2013) über die Bezirksliga (2014) in die Landesliga.

Nach sieben Jahren erfolgreicher Arbeit in Drolshagen nahm sich Ralf Galler ein Sabbatjahr. Er war mit dem Motorrad in seiner Freizeit in Deutschland und Europa unterwegs.

Nun ist er wieder im Geschäft. Einen ersten Eindruck konnten sich die VfR-Fußballerinnen bei einem Probetraining machen. Ralf Galler ist ein volksnaher Typ, der aber von seinen Fußballerinnen Leistung verlangt. „Wir hatten schon seit geraumer Zeit Kontakte und Gespräche geführt“, so Joachim Schlüter, 1. Vorsitzender des VfR Rüblinghausen.

Ziel Gallers ist es, der Mannschaft wieder Freude am Fußball zu vermitteln. Natürlich setzt dies auch eine „harte und intensive Saisonvorbereitung“ voraus, gab der neue Rüblinghauser Trainer zu verstehen. Denn, so Ralf Galler: „Wir haben eine schwere Spielzeit vor uns.“