Ottmar Griffel verlängert bei der SpVg Olpe

Olpe..  Jetzt meldet auch die Spielvereinigung Olpe Vollzug: Ottmar Griffel bleibt auch in der kommenden Saison Trainer des Fußball-Landesligisten – aber nur, wenn der aktuelle Spitzenreiter in die Westfalenliga aufsteigt.

Auf diese Einschränkung bestand der Coach selbst. „Wir sind froh, dass er bleibt, denn wir spielen eine hervorragende Saison“, erklärte Björn Schneider, der sportliche Leiter, gestern Abend, nachdem der Handschlag zwischen ihm, dem Trainer und den Vorstandsmitglieder Jörg Hennecke sowie Ludger Heuel vollzogen war. Seit gestern stehen auch die ersten beiden hoffnungsvollen Neuzugänge fest: Vom FC Lennestadt kommt zur neuen Saison Mittelfeldspieler Steffen Hebbeker und vom VSV Wenden Stürmer Michel Alfes.

So nimmt der Olper Kader langsam Konturen an, denn fast alle Leistungsträger haben für die kommende Saison zugesagt. Fragezeichen stehen nur noch hinter Tim Mazzotta, Matthias Stahl, Marius Reiher und Tim Böhl, die sich über ihre Zukunft noch nicht geäußert haben. „Wir wollen alle halten“, sagt Schneider. Fest steht dagegen, dass Alexander Tomm, der früher in Diensten des SV Rothemühle stand und zuletzt das Trikot des TuS Homburg/Bröltal trug, ab sofort für die Kreuzberg-Elf spielen wird. Mirko Mester (zum SC Drolshagen) wird den Klub verlassen. Wir berichten noch.