Neues vonden Rommels

Im besten Fußballalter musste Dennis Rommel schon vor einiger Zeit seine vielversprechende Fußballkarriere beenden, hierzulande weitgehend unbemerkt.

Der 1,98 Meter große Mittelstürmer zog sich im letzten Vorbereitungsspiel für den Regionalligisten SV Wilhelmshaven so schwere Verletzungen zu, dass er inzwischen „Fußballrentner“ ist.

Dennis Rommel, der u.a. für SF Oestrich-Iserlohn, SF Siegen und SF Lotte höherklassig gespielt hat, riss sich beim Zusammenprall mit dem gegnerischen Torhüter das vordere und hintere Kreuzband, den Meniskus und erlitt auch noch einen Innenbandabriss. Dabei war der Sohn des Schreibershofer Torjägers Klaus „Leo“ Rommel kurz zuvor von der U23 von Hertha BSC nach Wilhelmshaven gewechselt.

Dennis (28) lebt und studiert in Hamburg. Sein Vater hat noch mit 36 Jahren Fußball gespielt. Längst hat der ehemalige Stürmer seine Leidenschaft für den Laufsport entdeckt. So nahm der 53-Jährige am Sauerland-Höhenflug-Trailrun teil, einem anspruchsvollen Rennen über 21,8 Kilometer und mit 545 Höhenmetern. Martin Droste