Lange Reise nach langem Verzicht?

Nach der Weisheit „Jeder verdient eine zweite Chance“ handelte der Fußball-Landesligist SG Finnentrop/Bamenohl.

Was geschah? Unschöne Szenen spielten sich im Herbst nach dem Heimspiel der SG gegen Rot-Weiß Erlinghausen ab. In der langen Nachspielzeit hatte Finnentrop/Bamenohl das 2:2 kassiert. Zuschauer waren auf das Spielfeld gelaufen. Einer von ihnen musste sogar weggezogen werden zum Schutz des Schiedsrichters.

Die Verbandsspruchkammer brummte der SG eine vierstellige Strafe auf. Plus die Auflage, gegen den Zuschauer ein langes Platzverbot auszusprechen.

Dem Fan war es eine Herzensangelegenheit, mit seinem Verein wieder ins Reine zu kommen. Nach einigen Anläufen setzte sich die SG mit ihm an einen Tisch. Und nach einem halben Jahr Platzverbot sprach sich der Verein für eine Bewährung aus, mit strengen Auflagen allerdings.

Sein erstes Spiel besuchte der Bewährte gegen Attendorn. Vielleicht fährt er am Sonntag mit zum Rückspiel in Erlinghausen. Denn gelitten hat er genug und nach einem so langen Verzicht nimmt er ja womöglich sogar diese lange Reise in Kauf, um seine Lieblingsmannschaft wieder zu sehen.
Günter Klandt