Kirchveischeder und Bonzeler geben grünes Licht

Jürgen Schulte schied nach zwölf Jahren als Kassierer der DJK Bonzel aus.
Jürgen Schulte schied nach zwölf Jahren als Kassierer der DJK Bonzel aus.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Ihre Generalversammlung hielten die Sportfreunde DJK Bonzel im Vereinslokal Hotel Haus Kramer statt.

Kirchveischede/Bonzel..  Zentraler Punkt der Versammlung war die Entscheidung über die Spielgemeinschaft im Seniorenbereich mit dem SSV Kirchveischede. Nachdem die Entscheidungsgründe sowie das Konzept für die nächste Saison ausführlich erläutert und diskutiert wurden, wurde bei nur zwei Enthaltungen mit großer Mehrheit entscheiden, dass das Projekt Spielgemeinschaft ab dem 1. Juli in die Tat umgesetzt werden soll.

Jetzt können die Feinarbeiten beginnen, damit einer erfolgreichen Umsetzung der Pläne nichts mehr im Wege steht.

Ferner konnten Jubilare für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt werden. So ist Clemens Lüdtke seit 50 Jahren Mitglied des Vereins und er konnte im Rahmen der Versammlung ein Präsent entgegennehmen. Der Kassenbericht wurde vom ersten Kassierer Jürgen Schulte detailliert vorgetragen und erläutert. Da die Amtszeit von Jürgen Schulte nach zwölf Jahren endete, wurde er von der Versammlung mit Applaus für sein Engagement verabschiedet. Im Zuge der turnusmäßigen Wahlen wurde Olaf Hochstein zu seinem Nachfolger gewählt.

In ihren Ämtern bestätigt wurden der zweite Geschäftsführer, Markus Blöcher, Beisitzer Andreas Hellweg und die Jugendbeisitzer. Zum neuen sportlichen Leiter wählte die Versammlung Thomas Nöcker als Nachfolger für den ausscheidenden Andreas Prutti.

Eine Gegenstimme in Kirchveischede

Zum Thema „Spielgemeinschaft mit den SF DJK Bonzel“ fand beim SSV Kirchveischede eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt.

Der sportliche Leiter, Chris Bröcher, versorgte die anwesenden Mitgliedern mit den wichtigsten Hintergrund-Infos und erläuterte die Notwendigkeit der Spielgemeinschaft.

Nach einer kurzen Diskussionsrunde, in der es ausschließlich positive Redebeiträge zu diesem Thema gab, wurden die Mitglieder zur Abstimmung aufgerufen.

Mit großer Mehrheit und nur einer Gegenstimme stimmten die Vereinsmitglieder für die Bildung einer Spielgemeinschaft. Dem Vorstand wurde der Auftrag erteilt, hier weiter tätig zu werden.

Gleichzeitig möchte der Vorstand alle des SSV Kirchveischede Vereinsmitglieder zur regulären Mitgliederversammlung am Freitag, den 13. März um 19 Uhr ins Vereinslokal Gasthof Theo Schnütgen einladen.