Kirchhundemer Aufstiegshoffnungen geplatzt

Kirchhundem..  Gut zwei Drittel der Saison konnten die Basketballer des der TV Kirchhundem auf den Titel in der Bezirksliga hoffen, doch zuletzt ging ihnen etwas die Luft aus. Verletzungsbedingte Ausfälle (Spielertrainer Sebastian Schmidt) ließen die Aufstiegshoffnungen platzen. Mit 80:91 blieben die Punkte beim deutlich schwächer eingestuften TuS Meinerzhagen.

Keine Wende trotz Steigerung

Meinerzhagen übernahm sofort die Initiative, und es war Andreas Stupperich vorbehalten, dass der TVK nicht frühzeitig hoffnungslos in Rückstand geriet. Trotz einer Steigerung schaffte Kirchhundem nicht mehr die Wende. Zu allem Überfluss brach sich Rene Hubmayer beim Aufwärmen einen Finger, spielte aber dennoch, wenn auch gehandicapt, durch. Es spielten: Matthias Vater, Sebastian Schmidt, Michael Codes, Andreas Stupperich, Christian Hoberg, Henning Beckmann, Jan Schmelzer, Rene Hubmayer.