Kirchhundem krallt sich an der Spitze fest

Kirchhundem.  Fußball-Bezirksligist FC Kirchhundem gewann gegen den Tabellendritten SF Birkelbach mit 2:1 und krallt sich an der Spitze fest. Bis auf einen abgefälschten Schuss hatten die Gäste in der ersten Halbzeit keine Möglichkeit. Ein Tor von Muja Bajgora (16.) gab der Schiedsrichter wegen angeblicher Abseitsstellung nicht. Doch in der 29. Minute nutzte Bajgora seine Chance. Einen Schuss, den Gästetorwart Zerbe nicht festhalten konnte, schob Bajgora zum 1:0 ein. Es zeigte sich deutlich, dass Venhar Bivolaku wieder mitspielte. Er hatte die meisten Ballkontakte und verstand es seine Mitspieler einzusetzen. Die Halbzeitführung des Gastgebers ging völlig in Ordnung.

Spago sorgt für Entscheidung

In Durchgang zwei war Kirchhundem weiterhin am Drücker. Mit einem halbhohen Schuss (51.) aus 18 Metern prüfte Bivolaku Birkelbach Torwart Christian Zerbe. Wie zuvor lenkte er denNachschuss von Nils Dahlke mit letzter Kraft übers Tor. Im Gegenzug zog Birkelbachs Niklas Busch ab. Alle sahen den Ball chon drin, doch er landete nur am Außennetz. Auf der Gegenseite machte Adnan Spago es besser. Der FCK-Spielertrainer überraschte Zerbe mit einem Freistoß aus 30 Metern, der ins linke Toreck zum 2:0 einschlug. Birkelbach bemühte und kam durch einen Linksschuss von Niklas Busch, den FCK-Torwart Alexander Mester unter seinem Körper durchrutschen ließ, zum 1:2-Anschluss. Aber dabei blieb es..

FC Kirchhundem: Mester, Werner (64. Tünay), Stosik, Dahlke, Koch, Rettler, Sasse, Spago, Selimanjin (86. Ivo), Bivolaku, Bajgora (72. Peci).