JSG LOK feiert nach 6:4 ihren ersten Pokalsieg

D-Jugend Pokalsieger
D-Jugend Pokalsieger
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Wer beim Kreispokalfinale der D-Jugendfußballer in Dünschede etwas Verspätung hatte, verpasste gleich vier Tore.

Dünschede..  Denn nach fünf Minuten stand es im Sportpark Repetal zwischen dem SV 04 Attendorn und der JSG Lütringhausen/ Oberveischede/Kleusheim, kurz JSG LOK genannt, schon 2:2.

An diesem Ergebnis sollte sich bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Jens Alexander auch nichts mehr ändern. Die Tore erzielten Dominik Huckestein (3. und 5. Minute) für die JSG LOK und Dennis Russo (4. und 6. Minute) für den SV 04 jeweils im Doppelpack.

In der Verlängerung fielen keine Treffer mehr. Am Ende musste die Entscheidung im Neunmeter-Schießen fallen. Und hier waren die von Dirk Rasche trainierten D-Junioren einfach treffsicherer, verwandelten vier Strafstöße und setzten sich am Ende mit 6:4 durch.

LOK-Trainer Rasche war überglücklich: „Das ist der bislang größte Erfolg in der Jugendspielgemeinschaft. Einen Kreispokal haben wir noch nie gewonnen“. In der Stunde des Triumphes vergaß der Lütringhauser aber nicht die unglücklichen Verlierer. „Wir waren klarer Außenseiter. Attendorn hat vorher drei starke Gegner ausgeschaltet.“

Gerhard Maßing ehrt Sieger

Die Siegerehrung nahm Staffelleiter Gerhard Maßing vor. Zur erfolgreichen Mannschaft von Trainer Dirk Rasche, Co-Trainer Thomas Stupperich und Betreuer Mike Wurm gehören: Jan-Luca Stahl, Jonas Middel, Marco Möllmann, Lias Stupperich, Maximilian Remberg, Henrik Wurm, Noel O’Driscoll, Dominik Huckestein, Bestmijr Maloku, Julian Schneider, Nico Schlegel, Peter Feldmann, Jan Rasche, Michael Stamm und Lasse Lederer.