HSG startet mit 35:24 ins neue Handballjahr

Lennestadt..  Mit einem 35:24 (19:9) Heimsieg gegen den TV Littfeld/Eichen ist A-Kreisligist HSG Lennestadt/Würdinghausen ins neue Handball-Jahr gestartet.

Die Anfangsphase mit einem Spielstand von 5:5 war für die Nordsiegerländer noch akzeptabel. In der Folgezeit zog die Mannschaft von Trainer Torsten Arens auf 11:5 durch Spielführer Sebastian Schulte (17.) davon. Philipp Theis, der im Rückraum klug Regie führte, war neben dem Rückkehrer Simon Hofrichter der Aktivposten. Es passte an diesem Tag, was auch für die Abwehr galt, die gut zupackte. Zudem hielt Torhüter Robin Cramer noch drei Siebenmeter. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte ließen die Platzherren die Zügel etwas schleifen. Im Schlussphase ging aber wieder alles seinen gewohnten Gang. Felix Beste (52.) mit 13 Toren bester Werfer traf zum 29:18. „ Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden“, freute Trainer Torsten Arens.

HSG Lennestadt/Würdinghausen: Cramer; Bartels, Hebbecker (2), Theis (4), Simon Hofrichter (5), Schmidt (3), Schulte (4), Beste (13/7), Berg (1), Beul (2), Christen (1).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE