HSG-Damen lassen Ferndorf II beim 40:15 keine Chance

Lennestadt..  Die Damen der HSG Lennestadt-Würdinghausen setzen ihre Siegesserie fort. Gegen den TuS Ferndorf II stand ein 40:15 auf der Anzeigenuhr. Bereits zur Halbzeit stand es 20:7.

Zwischen den Pfosten der HSG stand Verena Berg, die aushilfsweise im Kader war. Durch einen personellen Engpass musste Torfrau Anja Neuhaus auf das Feld. Trotz dieser Umstellung glänzte sowohl Verena Berg im Tor, als auch Anja Neuhaus mit einer starken Abwehrleistung. Die HSG nutze die Schwächen der Ferndorferinnen konsequent aus und wandelte die Fehlpässe in Tempo-Gegenstöße um. Auch sonst war das Spiel durch ein hohes Tempo geprägt, das sich auch im Endstand zeigt. Beste Werferinnen waren Anke Poggel und Kathrin Cremer mit jeweils 10 Toren. Vor der Oster-Pause müssen die Damen der HSG Lennestadt-Würdinghausen sich am Samstag auswärts gegen den Erndtebrücker HC beweisen.

HSG: Berg, Neuhaus (1), Sadrija (3), Heimes (3), Poggel (10), Zimmermann (4), Dittert (7), Cremer (10), Klenz (2), Jürgens.