Gipfeltreffen in Rönkhausen

Rönkhausen..  Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga C1 stehen sich am Sonntag (15 Uhr) Tabellenführer TV Rönkhausen und der Zweite, TuS Rhode, in Rönkhausen gegenüber.

Rönkhausen und Rhode trennen zwei Punkte. Für beide Mannschaften sei das Spiel sehr wichtig für den weiteren Verlauf der Rückrunde, aber noch lange nicht entscheidend für die Meisterschaft, meint Kevin Schulte, Geschäftsführer des TV Rönkhausen. „Rhode ist spielerisch sehr stark und kann an einem guten Tag jeden Gegner schlagen.Wir werden natürlich v ersuchen, die Punkte zuhause zu behalten“, führte der TV-Geschäftsführer weiter aus, der in Johannes Knorn im linken offensiven Mittelfeld mit Kapitän Raphael Hütte in der Position des Sechsers die entscheidenden Spieler beim TuS Rhode sieht. Natürlich ist ein „alter Hase“ wie Miki Frtunic weiterhin brandgefährlich. Überhaupt ist die Liste der Torschützen bei den Gästen ausgeglichen. So hat Marco Menne schon 17 Mal getroffen. Insgesamt hat der TuS Rhode 20 Tore mehr geschossen als die Gastgeber, bei denen Dennis Stierle mit 21 Toren an der Spitze steht.

Opitz schwer verletzt

Pech hatte Rönkhausens Spielertrainer Julian Opitz (Bild), der sich im Spiel gegen RW Lennestadt II schwer verletzte. Diagnose Knöchel- und Wadenbeinbruch. Opitz wird länger ausfallen. Ansonsten ist der TV-Kader, bis auf kleine Blessuren, vollzählig. Text/Foto:

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE