Gerlingen nach 2:1 beste Mannschaft der Rückrunde

Lüdenscheid..  In der Fußball-Bezirksliga 5 ist der FSV Gerlingen nach dem 2:1 (1:1)-Auswärtssieg über RW Lüdenscheid und der Niederlage des VSV Wenden gegen Meinerzhagen beste Rückrundenmannschaft der Fußball-Bezirksliga 5.

„Der Sieg ist über 90 Minuten verdient. Da wir unsere unzähligen Chancen aber nicht verwertet haben, mussten wir am Ende noch unnötig zittern“, berichtete Gerlingens Trainer Paul-Heinz Brüser. Die Gäste lagen schon nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Front. Nicolas Clemens war im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht worden. Den Elfmeter verwandelte Stefan Münchow sicher zur Führung. In der Folge dominierten die Gerlinger die Partie und kombinierten sich zu vielen erstklassigen Chancen. Das Tor erzielten aber die Gastgeber kurz vor der Pause zum 1:1. Brüser: „Ärgerlich, wenn du nach so einer Halbzeit mit einem 1:1 in die Pause gehst.“ Tim Weber sorgte nach dem Seitenwechsel für die 2:1-Führung (56). Eine maßgenaue Flanke von Andre Zeppenfeld köpfte Weber unhaltbar in die Maschen. Gegen Ende der Partie drückten die Gastgeber noch einmal auf den Ausgleich. Mehr als ein Pfosten- und Lattentreffer sprang für Lüdenscheid aber nich heraus.

Gerlingen: Stevens, Hennecke, Boßert, Beckmann, Florian Brüser, Münchow (65. Stettner), Kofler (88. Christoph Brüser), Schuchert, Weber, Clemens (25. Zeppenfeld), Stahl.