Gemeindepokal in Hillmicke

Es dauert nicht mehr lange, dann rollt der Ball wieder auf den heimischen Fußballplätzen.

Die Wechselfrist ist abgelaufen, jetzt stehen nach und nach die Trainingsauftakte an.

Und dann folgen die Stadt- und Gemeindepokalturniere. Zum Beispiel das Turnier von Wenden. Das findet am 24. Und 25. Juli auf dem Fockenberg in Hillmicke statt. Das Turnier ist mit zwei Landes- und vier Bezirksligisten das am besten besetzte Turnier im Kreis Olpe.

Gespielt wird in zwei Gruppen. Bezüglich Spieldauer, Eintrittsregelung will sich der Ausrichter, BW Hillmicke, an den bewährten Rahmen des Vorjahres halten. Unverändert stellt auch die Volksbank die Preisgelder in Höhe von 1700 Euro über den Gemeindesportverband zur Verfügung.

Im Beisein der Vereinsvorstände erfolgte die Auslosung für das Wendener Gemeindepokalturnier um den Volksbank-Cup durch „Glücksfee“ Bettina Kottmann.

Die Auslosung ergab folgendes Ergebnis: Gruppe 1: SV Ottfingen, VSV Wenden, FC Möllmicke, FSV Gerlingen. In der Gruppe 2 Spielen: FC Altenhof, SV Rothemühle, BW Hillmicke und RW Hünsborn.

Für das Reserveturnier am 8. und 9. August, das ebenfalls in Hillmicke stattfindet, wurden folgende Gruppen ausgelost: Gruppe 1: RW Hünsborn II, SV Ottfingen II, VSV Wenden II, SG Kleusheim/Elben II. Und in der Gruppe B duellieren sich: FSV Gerlingen II, SV Rothemühle II, FC Altenhof II, FC Möllmicke II. Michael Meckel