Für Staffel ist Hamm Test für Deutsche Meisterschaft in Köln

Carlotta Selbach
Carlotta Selbach
Foto: WP
Was wir bereits wissen
In Hamm an der Sieg trifft sich am Wochenende der U16-Leichtathletik-Nachwuchs, um seine Besten zu ermitteln.

Hamm..  Mit von der Partie auch drei Vereine aus dem Kreis, von denen vor allem der Startgemeinschaft Olpe-Fretter mit der 4x100-Meter-Staffel sehr gute Chancen eingeräumt werden dürfen. In Westfalen liegt das Quartett derzeit mit 50,36 Sekunden auf Platz 2 und nimmt die „Westdeutschen“ auch als Test für die nationalen Meisterschaften in Köln Anfang August.

Das Ziel der U16-DM hat Julian Gutstein vom SC Fretter im Visier. Mit seiner Zeit von 2:07,08 Minuten, erzielt bei den Kreis-Mittelstreckenmeisterschaften in Gerlingen, fehlt ihm nur noch eine gute Sekunde für die Norm. Bei entsprechendem Rennverlauf sollte es gelingen. Ihren Einstand bei großen Meisterschaften gibt Hanne Gunkel (SC Fretter) über die schwere 300-Meter-Hürden-Distanz.

Carlotta Selbach startet nur über 100 Meter

Von der LG Südsauerland startet die Altenhundemerin Carlotta Selbach lediglich über 100 Meter. „Wegen ihres verletzungsbedingten späten Saisoneinstiegs ist ein Start über die Hürden verfrüht, wenngleich sie hier ebenfalls gute Chancen hätte“, begründet LGS-Trainer Christian Kramer den Verzicht auf einen zweiten Start an der Sieg. Alina Franke und Greta Wulff (beide SC Fretter) komplettieren das Starterfeld im klassischen Sprint, während der SC Olpe in den Einzelwettbewerben allein durch Cathrin Eiden (80 Meter Hürden) vertreten ist.