Führungs-Trio der Kreisliga B gibt sich keine Blöße

2:1_Sieg in Ostentrop: Marcus Schmidt, Trainer SV Dahl Friedrichsthal
2:1_Sieg in Ostentrop: Marcus Schmidt, Trainer SV Dahl Friedrichsthal
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Am 23. Spieltag der Fußball-Kreisliga B gab sich das Führungstrio Helden, Rahrbachtal und Dahl/Friedrichsthal keine Blöße.

Kreis Olpe..  Im Tabellenkeller gelang Serkenrode/Fretter II gegen Finnentrop ein wichtiger 5:0-Sieg.
Kirchveischede - Helden 2:3 (1:0).
In einer guten und fairen Kreisligapartie siegte Tabellenführer Helden im Derby gegen Kirchveischede knapp mit 3:2. Die Gastgeber gingen in der ersten Hälfte verdient in Führung, doch nach dem Wechsel beherrschten die Gäste weitgehenddas Geschehen. SSV-Sprecher Christopher Bröcher: „Der Doppelpack von Helden hat uns das Genick gebrochen. Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg verdient.“

Kirchveischede: Schnütgen, von Schledorn, Kersting (73. Gespers), Scholz, Günnemann, Luig (70. Hellekes), Weigler, Hesse, Hoffmann, Annen, Vollmert (80. Rauchheld). - Helden: Radomski, Schulte, Eckel, Schürmann, Menke (52. Keine), Pantel, Seuthe, Schäfers, Martel (42. Eckes), Florath (52, Mittag), Vazzano. - Tore: 1:0 (24. Eigentor) Eckel, 1:1 (56.) Pantel, 1:2 (62.) Seuthe, 1:3 (86.) Pantel, 2:3 (89.) Günnemann. - Schiedsrichter: Adem Özen. - Zuschauer: 120.

Biggetal - Rahrbachtal 2:5 (1:2). Zwei Tore von Stefan Feldmann reichten für Biggetal nicht aus, da auf der Gegenseite Steffen Eickelmann nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 und 2:3 zweimal zurück schlug. SF-Sprecher Winnie Freitag: „Bei drei Gegentoren haben wir Geschenke verteilt. Rahrbachtal hat die Fehler gnadenlos bestraft. Der SV Rahrbachtal kletterte mit diesem 5:2-Sieg erstmals in dieser Saison auf einen Aufstiegsplatz.

Biggetal: Alfes, Heuel, Vogt, Schmidt, L. Feldmann, Schulte, Wiese, Ziegeweidt, Struck, Kandzia, St. Feldmann. - Rahrbachtal: Stupperich, Ochsenfeld, Wurm, F. Scheppe, Feldmann, Apel, Oberste-Dommes, Nathe, Seferi, Eickelmann, Ph. Scheppe. - Tore: 0:1 (15.) Nathe, 0:2 (28.) Ph. Scheppe, 1:2 (30.) St. Feldmann, 1:3 (51.) Eickelmann, 2:3 (57.) St. Feldmann, 2:4 (75. Foulelfmeter) Eickelmann, 2:5 (89.) Färber. - Schiedsrichter: Tobias Vente. - Zuschauer: 80.

Ostentrop/S. - Dahl/Fr. 1:2 (0:1). Nachdem die erste Hälfte noch enttäuschend aus Ostentroper Sicht verlief, zeigte die Elf von Joachim Vielhaber in Hälfte Zwei ein ganz anderes Gesicht. RWO-Sprecher Michael Stell zog trotz der Niederlage eine positive Bilanz: „Nach dem Seitenwechsel hatten wir mehr Spielanteile und Chancen. Nach dem 1:2 sind wir bis zum Ende angelaufen, deshalb kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen.“

RWO: Vogt, F. Schulte, Bitter, Hufnagel, M. Schulte, Dittert (82. Redemacher), Deitenberg, Hömberg, N. Schulte, Schmitz, A. Schulte. - Dahl/Friedrichthal: Sievers, Burghaus, C. Fries, Schneider, Ochel, Lerbs (87. Burghaus), Hoffmann, Kamp, Hilbich (66. S. Fries), Hardenack, Schmidt (90. Halbe). - Tore: 0:1 (34.) Hoffmann, 1:1 (53.) N. Schulte, 1:2 (64.) Hardenack. - Rote Karte: Hömberg (RWO, 90. +4, wegen Tätlichkeit). - Schiedsrichter: Albert Stahlhacke. - Zuschauer: 120.

SV Ottfingen II - SV Maumke 3:4 (1:2). Eine torreiche Begegnung endete auf dem Siepen mit einem glücklicheren Sieger aus Maumke. Der SVO kam nach zweimaligen Rückstand noch zurück, war dann aber in der 80. Minute gegen Ali Khalils Siegtreffer zum 3:4 machtlos.

SVO II: Maruska, S. Schönauer (85. Weber), Klein, Luke, Velasques-Züniga, Arns, Rademacher, Eich, Wurm, Bröcher, Stock. - Maumke: Turkan, N. Sadrija, Schröder, Krahn, Selimanjin, Elles, Schulte, Güney (76. D. Sadrija), Svarca (49. Rievers), Brüggemann (53. Khalil), Gallus. - Tore: 0:1 (8.) Güney, 1:1 (25.) Arns, 1:2 (32.) Gallus, 2:2 (65. Straftstoßtor) Stock, 2:3 (66.) Gallus, 3:3 (68.) Wurm, 3:4 (80.) Khalil. - Schiedsrichter: Patrick Steinberg.

TSV Saalhausen - DJK Bonzel 2:2 (0:0). In den ersten 15 Minuten hatten die Gäste Glück, als Christian Bracht und Marvin Rameil Alu trafen. Im zweiten Durchgang machten es dann beide besser. Bracht glich in der 71. Minute zum 1:1 aus und zwei Minuten später drehte Rameil die Partie. In Unterzahl gelang Bonzel zwei Minuten vor Schluss noch der glückliche 2:2-Ausgleich.

Saalhausen: Zimmermann, Yazlak, Decher, Weber (60. Bracht), Wulf (73. Bette), Saul, Isufi, Reisinger, Gehle (46. S. Rameil), M. Rameil, Bender. - Bonzel: Spagnolo, Börger (71. Schröter), B. Bieke, Riede, Mummel (59. Pekdemir), Theis, Blefgen, Heidschötter, Rosenthal, J. Kirchhoff, L. Bieke. - Tore: 0:1 (66.) Theis, 1:1 (71.) Bracht, 2:1 (73.) Rameil, 2:2 (88.) B. Bieke. - Rote Karte: Bonzel (87.). - Schiedsrichter: Enis Gülmen. - Zuschauer: 80.

TV Oberhundem - SC Drolshagen II 0:3. Nach ausgeglichener erster Hälfte gab Oberhundem die Partie aus der Hand. TVO-Sprecher „Shorty“ Hermes: „Wir fanden in der zweiten Halbzeit nicht statt.“

TVO: Patt, Siebert (83. Ludwig), Tillmann (77. Heidschötter), Schöttes, Sadiku, Heimes, Sadrija, Bajgora, Hoti, Bahtiri, Christes. - SCD II: Bock, Rieder, Stahl, Gummersbach, Koch (86. Würde), Bender, Wolf (60. Wigger), Schürholz, M. Vitale, Wagner, D. Vitale (60. Fraser). - Tore: 0:1 (75.) Wigger, 0:2 (80.) M. Vitale, 0:3 (82.) M. Vitale. - chiedsrichter: Buschmann. - Zuschauer: 70.

SG Serkenrode/Fretter II - FC Finnentrop 5:0 (2:0). Mit dem zweiten Sieg in Folge hat die Reserve aus Serkenrode den Abstand zum Schlusslicht Oberhundem weiter ausgebaut.

Serkenrode/F. II: Baier, Tomek, Schulte, Neuhäuser, Jostes, Dömmecke, Stuff (61. Weber), Schörmann, Kathol (55. Doller), Schmidt-Holthöfer, M. Heimes (60. Blöink). - Finnentrop: Ranjha, Virzi, Simonetti, Jaeger, Huremovic (67. Klein), Selimanjin, Dahlheimer (65. Keyser), Weber, Pandel, Protzek, Bordas. - Tore: 1:0 (10.) Heimes, 2:0 (40. Eigentor) Dahlheimer, 3:0 (50.) Schmidt-Holthöfer, 4:0 (60.) Heimes, 5:0 (85.) Kathol. - Schiedsrichter: Willi Pilger.

VSV Wenden II - SV Rothemühle II 4:0 (3:0).