FSV Gerlingen siegt zum vierten Mal in Folge

Geisweid..  Dem Fußball-Bezirksligisten FSV Gerlingen gelang ein deutlicher 4:0 (1:0)-Auswärtserfolg über den VfL Klafeld-Geisweid. Die Elf von Trainer Paul-Heinz Brüser durfte dabei schon den vierten Sieg in Serie bejubeln und kommt in der Rückrunde immer besser in Tritt. „Der Sieg heute war verdient und geht auch in der Höhe vollkommen in Ordnung“, befand Brüser nach dem Schlusspfiff. „Wir wollen hoffen, dass unser momentan richtig guter Lauf noch einige Wochen anhält.“

In der Anfangsphase der Partie waren Höhepunkte Mangelware. Die Mannschaften neutralisierten sich und suchten ihren Spielrhythmus. Die Gäste aus Gerlingen fanden dann zuerst den Zugriff auf die Partie und gingen durch ein Kopfballtor von Florian Brüser in der 38. Minute in Führung.

In der Folge übernahm der FSV die Kontrolle. Nach der Pause vollendete Lars Rademacher eine sehenswerte Freistoßkombination zum 2:0 (53). Brüser: „Super-Zusammenarbeit zwischen Dennis Zeppenfeld, Alexander Kofler und am Ende Lars Rademacher zum vorentscheidenden 2:0.“

Die Geisweider bekamen keinen Zugriff mehr auf die Begegnung und mussten nach 67. Minuten das 3:0 schlucken. Lars Rademacher traf erneut für die Gerlinger. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte Dennis Zeppenfeld nach 71. Minuten.

Gerlingen: Stevens, Hennecke (71. Andre Zeppenfeld), Boßert, Beckmann, Florian Brüser, Münchow, Kofler (75. Christoph Brüser), Rademacher, Weber (81. Clemens), Dennis Zeppenfeld, Stahl. sim