Florian Herr packt Norm für Deutsche Meisterschaften

Florian Herr SG Wenden
Florian Herr SG Wenden
Foto: WP
Was wir bereits wissen
In Topform präsentiert sich zurzeit Florian Herr (SG Wenden).

Wenden..  Der 800-Meter-Läufer konnte beim internationalen Stadion-Meeting in Osterode im Harz das Ticket für die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Nürnberg, lösen.

Persönliche Bestzeit

In einem national stark besetzen 800-Meter-Rennen belegte Florian Herr in neuer persönlicher Bestzeit von 1:51,17 Minuten den neunten Platz in der Gesamtwertung. In seinem Zeitlauf lieferte sich der SG-Läufer mit Sebastian Schenk (VfB Spandau) ein spannendes Rennen und wurde mit dem zweiten Platz belohnt. Mit seiner Leistung unterbot Florian Herr die Norm für Nürnberg um eine halbe Sekunde. Nach 2014 darf er sich nun auf seinen zweiten Einsatz bei den höchsten nationalen Meisterschaften freuen.

Neben Florian Herr über 800 Meter ist die SG Wenden zudem bisher noch mit Niklas Bühner und Ejob Solomun (beide 5000 m) vertreten. 1500-Meter-Spezialist Simon Huckstein, arbeitet noch an der Norm. Mit bisher 3:49 Minuten fehlt dem SG-Urgestein lediglich noch eine Sekunde.

Dritter Platz in Dortmund

Nach seinem Qualirennen von Osterode war Florian Herr auch bei den Westfälischen Meisterschaften (U18/20) in Dortmund über 800 Meter wieder am Start und wollte die Chance auf einen NRW-Titel nutzen. Mit 1:52,79 Minuten war es, trotz eines starken Regenschauers, wieder eine starke Vorstellung des SG-Mittelstrecklers und erfreulicherweise war es mit Platz drei noch ein Platz auf dem Treppchen.