Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Kremer-Cup

FC Lennestadt verteidigt den ersten seiner drei Titel

10.01.2016 | 17:15 Uhr
FC Lennestadt verteidigt den ersten seiner drei Titel
Der FC Lennestadt, wie schon 2015, auch in diesem Jahr Gewinner des Kremer Cup.Foto: Michael Meckel

Lennestadt.  Der FC Lennestadt hat seinen ersten von drei Hallen-Titel erfolgreich verteidigt. Der Fußball-Landesligist gewann sein eigenes Neujahrsturnier um den „Kremer Cup“. Auch beim Stadtpokal und beim Masters ist der FCL ja amtierender Titelträger.

Wie auch 2015 hieß der Endspielgegner beim Kremer-Cup FC Kirchhundem. Während damals erst im Neunmeterschießen die Entscheidung fiel, war es diesmal eine klare Sache. Mit 3:0 behielt der Gastgeber die Oberhand. Samed Baser brachte den FCL in der sechsten Minute mit einem Schuss mit der Pike in Führung. 45 Sekunden vor Schluss zerstörte Kirchhundems Ex-Spielertrainer Adnan Spago alle Siegträume des FCK. Zehn Sekunden später erhöhte Baser auf 3:0.

Nach dem Erfolg nahm FCL-Kapitän Moritz Thöne die 500 Euro Siegprämie von Alexander Kremer vom Sponsor Blumen Kremer entgegen. Der FC Kirchhundem durfte sich über 300 Euro freuen.

Kevin Schulte hält zwei Neunmeter

Mit dem FC Lennestadt standen die beiden einzigen überkreislichen Mannschaften des Turniers im Finale. Und sie wurden ihrer Favoritenrolle in ihren Gruppen auch gerecht. Der FCL gewann alle fünf Spiele, der FCK schaffte vier Siege und ein 0:0 gegen den SV Brachthausen/Wirme.

Apropos SV Brachthausen/Wirme. Dem C-Ligisten wäre im Viertelfinale um ein Haar die große Überraschung gelungen. Mit einem 0:0 zwang er den FC Lennestadt ins Neunmeterschießen. Brachthausen gelang sogar ein Tor, das wegen einer Grätsche aber nicht anerkannt wurde.

Im Neunmeterschießen parierte Kevin Schulte dann aber zwei Schüsse und der große Favorit stand doch im Halbfinale. Hier knüpfte der FCL wieder an seine alte Stärke an und ließ der SG Kirchveischede/Bonzel mit 2:0 keine Chance. Kirchhundem kam ein 6:0 über die SF Dünschede und einen 2:1-Erfolg über Türk Attendorn ins Finale. Im Neunmeterschießen um Platz drei gewann Türk Attendorn mit 1:0 über Kirchveischede/Bonzel.

Kurzeja: Gute Generalprobe

FCL-Trainer Jürgen Winkel freute sich über die erfolgreiche Titelverteidigung. „Außer gegen den SV Brachthausen, dessen starke Leistung man mal hervorheben muss, haben wir sehr souverän gespielt. Da haben uns zehn Prozent gefehlt. Aber dann haben wir wieder zur alten Stärke gefunden.“

Kirchhundems Trainer Michael Kurzeja Kurzeja, der den FC Lennestadt 2012 in die Landesliga führte, freute sich über den zweiten Platz an alter Wirkungsstätte „Das war auch eine gute Generalprobe für das Masters-Turnier Ende des Monats. Der FC Lennestadt hat verdient das Turnier gewonnen.“

Der FC Lennestadt war insgesamt mit dem Ablauf des Turniers sehr zufrieden. FCL-Geschäftsführer Torben Jäkel: „Wir haben sehr spannende und faire Spiele vor vielen Zuschauern gesehen. Das gilt auch für das Reserveturnier am Freitag, das der FC Kirchhundem gewinnen konnte.“ Ein besonderes Lob gab es auch für die Schiedsrichter Fabian Kost sowie Jannik und Peter Rau.

Michael Meckel

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
SSV Meschede - FC Altenhof 0:2
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
25. Triathlon am Möhnesee
Bildgalerie
Jubiläum
Meschede - Finnentrop/B. 1:5
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
article
11449280
FC Lennestadt verteidigt den ersten seiner drei Titel
FC Lennestadt verteidigt den ersten seiner drei Titel
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/kreis-olpe/fc-lennestadt-verteidigt-den-ersten-seiner-drei-titel-id11449280.html
2016-01-10 17:15
Kreis Olpe