FC Lennestadt lädt zum 35. Neujahrsturnier ein

FC Kirchhundem Turniersieger beim FC Lennestadt
FC Kirchhundem Turniersieger beim FC Lennestadt
Foto: WP
Zum 35. Mal lädt der FC Lennestadt am kommenden Wochenende zu seinem traditionellen Hallenfußball-Neujahrsturnier ein.

Meggen..  Höhepunkt des dreitägigen „Budenzaubers“ in der Halle „auf’m Ohl“ in Meggen ist das Seniorenturnier um den „Kremer-Cup“, das am Samstag, den 10. Januar, ab 13.15 Uhr in der Halle ausgetragen wird.

Zwölf Mannschaften, von der Landesliga bis zur Kreisliga C, kämpfen um die ersten Plätze. Wie im vergangenen Jahr wird wieder in zwei Sechser-Gruppen gespielt.

In der Gruppe A treffen Gastgeber FC Lennestadt I, Landesliga-Aufsteiger VfL Bad Berleburg, A-Kreisligist Rot-Weiß Lennestadt, C-Kreisligist VfL Heinsberg sowie die B-Kreisligisten DJK Bonzel und FSV Helden aufeinander.

In der Gruppe B duellieren sich Kreisliga A-Aufsteiger FC Lennestadt II, A-Kreisligist SSV Elspe, der amtierende Masters-Sieger SG Finnentrop/Bamenohl, C-Kreisligist Vatanspor Meggen, Titelverteidiger FC Kirchhundem und der amtierende Stadtpokalsieger von Lennestadt, der SV Maumke.

Für die Lennestädter Vereine ist das FCL-Neujahrsturnier gleichzeitig eine willkommene Generalprobe für das Stadtpokalturnier eine Woche später an selber Stelle (wir berichten noch).

Das Eröffnungsspiel bestreiten Landesligist FC Lennestadt I und DJK Bonzel um 13.15 Uhr. Die vier Erstplatzierten der beiden Gruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale (ab 18.45 Uhr). Das Finale ist für 20.15 Uhr geplant. Die Siegerehrung der vier Erstplatzierten findet im Anschluss an das Turnier im Foyer im Rahmen der FCL-Neujahrsparty statt.

D-Kreisliga-Turnier an Freitag

Eröffnet wird das Neujahrsturnier bereits am Freitag, den 9. Januar, mit dem Kreisliga D-Cup um den „Aubec-Cup“. Insgesamt nehmen zehn Mannschaften aus den beiden D-Ligen des Kreises Olpe teil, die in zwei Fünfer-Gruppen die vier Halbfinalisten ermitteln. Turnierstart ist um 18 Uhr mit dem Spiel FC Lennestadt III gegen TSV Saalhausen II. Das Finale wird gegen 22.15 Uhr angepfiffen. Anschließend ist die Siegerehrung.

Das 35. Neujahrsturnier des FC Lennestadt wird am Sonntag, den 12. Januar, mit dem C-Jugendturnier um den „Baumhoff-Cup“ abgeschlossen, an dem zehn Mannschaften teilnehmen. Das sind: FC Lennestadt I, SV Rahrbachtal, SG LOK, SG Wenden/Gerlingen, SG Bonzel/Kirchveischede/Maumke (Gruppe A) sowie FC Lennestadt II, SC LWL, SG Rüblinghausen/Hillmicke/Iseringhausen/Dahl, SSV Elspe und SG Oedingen/Oberelspe/Halberbracht in der Gruppe B. Beginn ist um 12 Uhr mit dem Spiel FC Lennestadt I gegen SV Rahrbachtal. Das Finale ist um 17.50 Uhr.

Lukrative Tombola

Neben den Spielen gibt es ein weiteres Highlight, für das sich das Kommen lohnt: Die FCL-Neujahrstombola. Die läuft im Vorfeld auf das Turnier wieder auf Hochtouren. „Mit dem Hauptpreis von 1500 Euro in bar und zahlreichen, lukrativen weiteren Haupt- und Trostpreisen wurde wieder eine Tombola aufgestellt, die ihres Gleichen sucht“, so FCL-Geschäftsführer Torben Jäkel auf der FCL-Homepage.

Für nur einen Euro pro Los sind die Lose wieder bei zahlreichen Losverkäufern oder in den hiesigen Gaststätten oder Geschäften in Altenhundem und Meggen erhältlich. Lose gibt es noch bis zum Ziehungstag (Sonntag, den 11. Januar) beim FCL-Turnier.

Die kompletten Spielpläne gibt es auf der Homepage des FC Lennestadt: www.fc-lennestadt.de.