FC Finnentrop macht einen großen Schritt

Finnentrop..  Mit einem 4:0 (3:0)-Heimsieg gegen den 1. FFC Recklinghausen haben die Westfalenliga-Fußballerinnen des FC Finnentrop einen großen Schritt in Sachen Klassenerhalt gemacht.

Von Beginn an waren die Schützlinge von FCF-Coach Mentor Bujupaj jederzeit überlegen. Mit einem aggressiven Pressing ließen sie dem Regionalliga-Absteiger keine Entfaltung zum Spielaufbau.

Ana Schönenberg (6.) brachte die Damen vom Schulzentrum früh mit 1:0 in Führung. Mit einem Doppelschlag in der 41. und 44. Minute zum 3:0-Pausenstand stellte Miriam Curcic die Weichen auf den dritten Heimsieg in Folge. Torjägerin Elena Strautz (83.) machte mit dem 4:0 Endstand den Sack zu. „Die Mannschaft hat einen tollen Offensiv-Fußball geboten und ist belohnt worden“, freute sich der Finnentroper Vorsitzende Engelbert Schulte, „wir hatten noch weitere große Chancen und der Sieg ist auch in der Höhe verdient.“

FC Finnentrop: Krings; Bathe, Filter, Strautz (84. Salweski), Hochstein (72. Cakir), Schönenberg, Lehmann (72. von Plettenberg), Becker, Gunkel, Curcic, Camen.