FC Finnentrop fährt wichtige Punkte ein

Finnentrop..  Aufatmen am Finnentroper Schulzentrum. Mit einem 4:0 (1:0)-Sieg gegen Arminia Ibbenbüren fuhren die Westfalenliga-Fußballerinnen des FC Finnentrop wichtige Punkte für den Klassenerhalt ein.

Im ersten Durchgang erwies sich der Regionalliga-Absteiger aus dem Tecklenburger Land als eine lauf-und spielstarke Einheit. Lina Filter erzielte in der 40. Minute die 1:0 Pausenführung die Gastgeber. Innerhalb von sieben Minuten fiel dann die Entscheidung zu Gunsten des FC Finnentrop. Anna Schönenberg (49.) erzielte mit ihrer Abgeklärtheit das 2:0. Das schönste Tor des Tages gelang Weronika Camen (51.). Sie verwandelte eine doppelte Fallrückzieher Vorlage von Lina Filter und Elena Strautz zum 3:0.

Den Deckel zum 4:0 Endstand machte Torjägerin Elena Strautz (56.) drauf. „Es war eine runde Sache. Die Mannschaft spielerische Akzente gesetzt“, freute sich der Finnentroper Vorsitzende Engelbert Schulte.

FC Finnentrop: Krings; Bathe, v. Plettenberg, (63. Daniels-Fernandez), Filter, Sieler (73. Salweski), Strautz, Schöenenberg, Lehmann (79. Cakir), Gunkel, Curcic, Camen.