FC Altenhof wahrt Chance auf Durchmarsch in die Landesliga

Altenhof..  Der FC Altenhof wahrte mit einem 5:1 (1:0)-Heimsieg gegen SC Hickengrund die Chance auf Landesliga-Aufstieg. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel bei den Fans am Winterhagen keine Grenzen mehr.

Die Spannung in der Fußball-Bezirksliga ist ungeheuer spannend. Durch den Sieg des SV Ottfingen beim Spitzenreiter Kiersper SC und durch den gestrigen Sieg haben die Mack-Schützlinge drei Punkte Rückstand auf den KSC und zwei Zähler auf den Lokalrivalen SV Ottfingen. „Wir sind der große Außenseiter in der Spitzengruppe“, bemerkt Fußball- Obmann Ecki Stahl voller Vorfreude. Zu Recht: „Wir wollen die Mannschaft sehen“, forderten die Zuschauer die Mannschaft immer wieder auf und es gab die grün-weisse Welle.

Auch Trainer Oliver Mack der Vater des Erfolges stand auch nicht zurück. „Wir haben in der Höhe mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft verdient gewonnen“, freute sich Mack. „ Sie hat ein ganz großes Lob verdient und wir denken von Spiel zu Spiel“.

Nach der Pause dominierend

Die Gastgeber kamen etwas schwer ins Spiel. Tobias Stevens (30.) brachte den FCA mit 1:0 in Front. Nach der Pause bestimmte der Aufsteiger Ball und Gegner. Wenn es etwas zu bemängeln gibt war es die fahrlässige Chancenauswertung Mitte der zweiten Halbzeit. Per Kopfball brachte Juri Betche (59.) mit 2:0 in Führung. Eine Vorentscheidung war das 3:0 durch Dominik Zimmermann (59.). Per Handelfmeter erzielte Jantz (71.) den Ehrentreffer zum 3:1. Philippe Zart (78.) und Bastian Schild (79.) machten mit ihren Buden den 5:1 Endstand perfekt.

„ Wir haben keine Chance gehabt, aber auch durch unsere personellen Probleme konnten wir nicht mehr nachlegen“, befand der Hickengrunder Trainer Ralf Stein.

FC Altenhof: Schwalbe; Becker, Weller (80.Scholz), Tobias Stevens, Wycisk, Schild, Betsche, Zart, Zimmermann, Theile, Stahl.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE