Erfolge beim Sportfest in Dortmund

Kreis Olpe/Dortmund..  Mit guten Erfolgen kehrten einige Athleten der LG Südsauerland und SG Wenden vom hervorragend besetzten Hallensportfest in Dortmund zurück. 863 Teilnehmer aus 197 Vereinen, darunter auch aus Belgien und den Niederlanden, folgten dem Aufruf des BV Teutonia Lanstrop, einen letzten Test in der Rudolf-Körnig-Halle vor den Westfälischen Meisterschaften zu absolvieren. Mit vier Podiumsplätzen bei insgesamt sieben Starts war die Ausbeute überdurchschnittlich gut.

Vorbereitung auf Cross

Für Simon Huckestein wie auch Marco Giese (beide SG Wenden)waren die 800 Meter lediglich ein Test mitten aus dem Wintertraining heraus. „Für uns steht derzeit die Vorbereitung auf den Cross in Spanien im Vordergrund“, richtete Simon Huckestein den Fokus auf den ersten Höhepunkt des noch jungen Jahres. Mit Platz 3 in 1:55,78 Minuten war er ebenso zufrieden wie Marco Giese, der als Fünfter mit 1:59,06 Minuten ebenfalls noch die Zwei-Minuten-Grenze unterbot.

Ganz oben auf dem Podium standen von der SG Wenden bei den Männern Florian Herr über 1500 Meter sowie Tim-Christopher Thiesbrummel (U20) über 800 Meter. Florian Herr blieb als einziger Athlet mit 3:59,34 Minuten unter vier Minuten, während sich der 19-jährige Tim-Christopher Thiesbrummel mit 2:02,73 an die Zwei-Minuten-Marke herantastet und bei seinem deutlichen Erfolg fast vier Sekunden Vorsprung herauslief.

Zwei Zentimeter fehlen

Christian Kramer von der LG Südsauerland war vor allem mit den Leistungen von Aleksej Telegin (U20) und Alina Gierse (U18) sehr zufrieden: „Aleksej konnte krankheitsbedingt erst jetzt in die Hallensaison einsteigen. Sein 2. Platz mit 1,80 Meter im Hochsprung ist beachtlich.“

Ebenso kann sich der 4. Platz von Alina Gierse unter 20 Konkurrentinnen sehen lassen. Die Kugel hinterließ erst nach 11,43 Meter den ersten Eindruck im Sand. Die LGS-Athletin verfehlte das Podest um ganze zwei Zentimeter. Am Start auch Helena Grap (U18) über 60 Meter. Mit 8,66 Sekunden erreichte sie unter 82 (!) Teilnehmerinnen einen Mittelfeldplatz.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE