Ehrung fürs Lebenswerk

Oscarverleihung in Oberhundem? So etwa ist es vonstatten gegangen, als die Generalversammlung des TV Oberhundem ihrem Höhepunkt entgegensteuerte, nämlich der Auszeichnung für Albert Lenneper.

Albert Lenneper, Künstlername „Bugges“, wurde an diesem denkwürdigen Abend für sein Lebenswerk geehrt.

Der Verein ließ sich hierfür etwas Besonderes einfallen. Statt eine Laudatio vom Blatt abzulesen, entlockte der 1. Vorsitzende Michael Heyna dem Geehrten in Interviewform die eine oder andere Episode aus dessen bewegten Mitglieds-Leben.

Wer Albert Lenneper kennt und weiß, wie spannend er erzählen kann, kann sich ausmalen, wie unterhaltsam die ganze Geschichte wurde.

Lenneper machte natürlich mit und ließ noch einmal die Höhen und Tiefen der Fußballabteilung des TV Oberhundem, die er 1965 wieder ins Leben gerufen hatte, Revue passieren.

Nachdem er dies gemeistert hatte, wurde Albert Lenneper zum Ehrenvorstandsmitglied und Ehrenspielführer gekürt und erhielt als Geschenk neben zwei Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel von Borussia Dortmund noch ein handsigniertes Trikot der Seniorenmannschaft plus eine Ehrenspielführerbinde. Lothar Linke