Der „schnelle Bus“ von Attendorn nach Werl

Die Sportler aus dem Kreis Olpe in Werl.
Die Sportler aus dem Kreis Olpe in Werl.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Ein Bus mit Läufernaus Attendorn und Freunden aus den Nachbarorten machte sich an Silvester auf den Weg nach Werl.

Nieselregen und tiefhängende Wolken blieben im Sauerland zurück. In Werl fanden die Läufer gute Bedingungen für die 15 Kilometer lange Strecke von Werl nach Soest vor.

Unter den insgesamt 3500 Teilnehmern des Hauptlaufes erreichten die Attendorner einige gute Platzierungen. Kristina Tille vom TVA wurde mit 1:05:34 Stunden Erste in der Altersklasse W40.

Birgit Brutzer vom SC Olpe erreichte ebenfalls den 1. Platz in ihrer Altersklasse mit 1:13:34. Ulla Kaufmann (TV Attendorn) wurde mit 1:13:08 Stunden Sechste der Altersklasse W50, dicht gefolgt von Petra Stumpf, die mit 1:13:19 den 7. Platz erreichte. Schnellster Attendorner mit 0:58:56 war abermals Christoph Klein vom TV Attendorn. Seine Zeit reichte für den 8 Platz der AK40. Günther Henze vom TVA belegte mit 1:06:28 den 5 Rang der AK 60.

Einen hervorragenden 4. Platz bei der männlichen Jugend unter 18 Jahren errang Daniel Kaufmann vom TVA mit 1:02:43 Stunden. Die weiteren Ergebnisse finden sich auch auf der Homepage des TVA. Einige Läufer nutzen diesen letzten Wettkampf des Jahres für einen familiären oder freundschaftlichen Lauf. Gemeinsam erreichten Ursula und Rolf Kaufmann nach 1:13:08, Ulrike und Duschan Pagon nach 1:35:07 sowie Tanja Zeppenfeld und Christian Begemann nach 1:24:49 Stunden das Ziel.

Birgit Brutzer und Heinz Werner Köster waren nach 1:13:34, Ulla Selter und Irmel Klein nach 1:24:34, Uli Gabriel und Stephan Schulte nach 1:24:42 Stunden am Soester Marktplatz. Hier galt das Motto: geteilte Freude ist doppelte Freude.