Der FSV Helden ist zurück in der Kreisliga A

Der FSV Helden feiert seinen Aufstieg. Rechts, applaudierend, Trainer Kalli Menne.
Der FSV Helden feiert seinen Aufstieg. Rechts, applaudierend, Trainer Kalli Menne.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Geschafft! Der FSV Helden hat die Rückkehr in die Fußball-Kreisliga A perfekt gemacht. Mit einem 3:1 (2:1)-Sieg beim SC Drolshagen II beseitigte die Mannschaft von Trainer Karl-Wilhelm („Kalli“) Menne die letzten Zweifel.

Kreis Olpe..  „Mir sind tausend Steine vom Herzen gefallen. Es war ein ganz, ganz hartes Stück Arbeit hier in Drolshagen,“ jubelte Kalli Menne nach der Bierdusche. Einen 1:5-Rückschlag erlitt der Tabellenzweite SV Rahrbachtal gegen Ostentrop/Schöholthausen. Dadurch ist der SV Dahl/Friedrichsthal (3:0 gegen Biggetal) auf zwei Punkte herangerückt.

In der Etage darüber, in der Kreisliga A, hat nun der SC LWL die besten Karten, es den Heldenern gleich zu tun und seinerseits in die Bezirksliga aufzusteigen.

Die LWL-Elf von Trainer Jörg Rokitte siegte mit 3:1 gegen Türk Attendorn. Gleichzeitig gab Konkurrent VfR Rüblinghausen beim 3:3 gegen den FC Langenei/Kickenbach zwei Punkte ab. „Ich bin fix und fertig,“ atmete Gilbert Florath, 1. Vorsitzender von LWL, durch. Einen ersten Matchball zum Aufstieg hat der SC LWL am 31. Mai auf dem Daspel in Heggen.

Berichte in unserer Donnerstagsausgabe.