Damen küren ihre Meisterinnen

Die Fußball-Saison biegt auf die Zielgerade ein. In den Kreisligen sind es noch vier, in den Bezirksligen und der Landesliga noch fünf Spieltage.

Mit RW Hünsborn II (Kreisliga C 2) steht der erste Meister bereits fest. Unter Umständen kann in der Landesliga die SpVg Olpe als OE-Meister Nummer 2 folgen.

Mit größerer Wahrscheinlichkeit gibt es den zweiten OE-Meister aber in einer anderen Liga: In der Damen-Kreisliga. Hier steht am Sonntag der letzte Spieltag auf dem Spielplan.

Drei Teams können noch Meister werden. Die besten Karten hat eindeutig die SG Lütringhausen/Kleusheim/Rahrbachtal (33 Punkte). Mit einem Sieg beim SC LWL (Sonntag, 13 Uhr, Weltringhausen) steht die SG als Meister und Bezirksliga-Aufsteiger fest.

Verfolger SC Drolshagen II (31 Punkte) spielt bereits heute Abend um 19.30 Uhr am Buscheid gegen die SG Ottfingen/Rothemühle.

Gewinnt Drolshagen II und die SG LOK/Rahrbachtal verliert beim SC LWL, ist der SC Drolshagen II am Sonntag „kampflos“ Meister.

Minimale Chancen hat auch noch der FC Finnentrop II (30 Punkte)l. Der FC Finnentrop II spielt am Sonntag erst um 17 Uhr gegen den VfL Heinsberg.

Gewinnt der FC Finnentrop II und die SG LOK/Rahrbachtal und der SC Drolshagen verlieren, bestreiten der FC Finnentrop II und die SG Lütringhausen/Kleusheim/Rahrbachtal ein Entscheidungsspiel um die Frauenfußball-Kreismeisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga. Michael Meckel