BG Biggesee II rutscht auf Platz fünf ab

Kreis Olpe..  Nur die BG Biggesee 2 tanzte am Wochenende in der Basketball-Bezirksliga von den drei OE-Teams aus der Reihe.

In einem von jetzt immer wiederkehrenden Verfolgerduellen von Spitzenreiter TV Kirchhundem unterlag BGB-Zwei beim TV Freudenberg denkbar knapp mit 75:76 und rutschte auf Rang 5 ab, während die Siegerländer nun der erste Verfolger von Kirchhundem sind.

Der TV Kirchhundem konnte in einer von starken Defensivreihen geprägten Partie beim TV Freudenberg 2 mit 48:45 die Punkte entführen und kann dem kommenden Spieltag beruhigt entgegensehen. Der Vorletzte SG Hemer gibt am Sonntag seine Visitenkarte in der Hauptschule Kirchhundem ab. Alles andere als ein deutlicher Erfolg gegen den Abstiegskandidaten wäre eine dicke Überraschung.

Samstag Derby in Finnentrop

Dagegen können die Basketballer des FC Finnentrop schon jetzt dem letzten Saisondrittel etwas ruhiger entgegensehen. Mit 76:70 bezwangen die Schützlinge von Albin Tavcar den direkten Konkurrenten im Tabellenkeller, die SG Hemer. „Wir haben jetzt sechs Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen. Das war ein großer Schritt Richtung Klassenerhalt“, atmete FCF-Sprecher Andre Berkenkopf nach der wechselvollen Begegnung im Märkischen Land durch. Doch nach einem Erfolg sah es zunächst nicht aus. Erst ein 4:15-Rückstand weckte die Gäste aus Finnentrop aus dem anfänglichen Tiefschlaf und sie schafften nach einem 13:0-Lauf sogar noch die Pausenführung (32:30). In der zweiten Hälfte blieb die Begegnung ausgeglichen mit glücklichem, aber nicht unverdientem Ende für den Neuling von der Lenne. Es spielten: Sasa Zelic (2), Raffael Kühnert (12), Dale-Timothy Ilory-King (11), Gregor Tschischinski (6), Mehmet Can (6), PerparimRushiti (1), Carsten Horn (38), Andre Berkenkopf.

Am kommenden Samstag kommt es zum Derby zwischen dem FC Finnentrop und der BG Biggesee 2 (18 Uhr, Finnentrop Dreifach-Turnhalle).