Bei Niederlage in Bonn rückt Olper Rettung in weite Ferne

VC SFG Olpe: Julia Feldmann (links) Laura Schriewer
VC SFG Olpe: Julia Feldmann (links) Laura Schriewer
Foto: WP
Was wir bereits wissen
„Wir haben noch fünf Spiele, da müssen wenigstens drei Dreier her“, lautet die einfache Formel von SFG-Trainer Michael Jürgens für den Klassenerhalt.

Bonn..  Jürgens gibt zu bedenken, dass natürlich auch die Anderen mitspielen, das heißt verlieren, müssen. Nichts ist unmöglich, doch hat sich die Situation in der 3. Liga durch das 3:2 von Fortuna Bonn im Nachholspiel gegen Cloppenburg nicht zu Gunsten der SFG-Damen verbessert. Die Mädels des VC SFG Olpe stehen am Samstag bei der SSF Fortuna Bonn mit dem Rücken zur Wand. Der Druck ist groß. Eine Niederlage am Rhein lässt den Ligaerhalt in weite Ferne rücken.

Tina Kubina wieder dabei

Aber beim Mittwochtraining war den Jürgens-Schützlingen eine gute, positive Stimmung zu spüren. Das war schon mehr als nur Zweckoptimismus. „Auch Tina Kubina wird dabei sein“, deutete Jürgens an, dass die junge Mutter alles für ihre Mannschaft zu geben bereit ist und beim Schlüsselspiel nicht fehlen will. „Es sind alle dabei“, meldet der Coach komplette Entspannung von der Ausfallfront – zumindest am Mittwoch und hofft, dass am Samstag endlich einmal alles passt. Wenn ja, soll eine Woche später im Nachholspiel gegen Bad Laer nachgelegt werden. lup