Bayern und BVB in Ballycastle

Der Einzug von Borussia Dortmund ins DFB-Pokalfinale nach dem denkwürdigen Elfmeterschießen beim alten und neuen Deutschen Meister Bayern München war das Fußball-Thema in der letzten Woche.

Aufmerksam verfolgt wurde der Pokalkrimi auch von einer kleinen deutschen Reisegruppe im Örtchen Ballycastle in Nordirland. Die drei Attendorner wollten in dem gemütlichen Pub eigentlich nur zu Abend essen und das eine oder andere Pint Guinness trinken.

Wie üblich, liefen in der Gaststätte gleich mehrere Fernsehgeräte. Auf dem Programm stand das Nachholspiel der englischen Premier-League zwischen Leicester City und Tabellenführer FC Chelsea (1:3). Nach einem weiteren Pint Guinness fragten die drei Attendorner, ob man auf einem der TV-Geräte deutschen Fußball sehen könne. Der freundliche Barmann reagierte sofort, schaltete um und die drei Irland-Urlauber konnten das spannende Spiel zwischen Bayern und dem BVB fern der Heimat verfolgen.

Ob die Fans des englischen Fußballs an der Theke auch so begeistert waren? Denn statt Leicester - Chelsea lief auf allen Kanälen das deutsche Pokal-Halbfinale. Martin Droste