Adnan Spago nimmt Abschied mit 5:1-Sieg

Kirchhundem..  Adnan Spago hat in seinem letzten Spiel als Spielertrainer des FC Kirchhundem einen versöhnlichen Aabschluss gefeiert. Gegen Absteiger FSV Werdohl II gewannen die Gastgeber mit 5:1 (2:1). Nach starker Anfangsphase gingen die Gäste in der 20. Minute in Führung. Doch nur zwei Minuten später glich Adnan Spago ausl. Noch vor der Pause erzielte Samir Selimanjin die verdiente Führung des FC Kirchhundem.Die zweite Halbzeit wurde dann klar von der Gastgebern bestimmt. Erst erzielte Selimanjin sein zweites Tor zum 3:1 in der 62. Minute, ehe Julian Koch mit einem Elfmeter das 4:1 erzielte (69.). Für das Foul an Burhan Peci sah der Werdohler zudem die rote Karte. Der Schlusspunkt setzte Muja Bajgora in der 80. Minute zum 5:1. Adnan Spago bedankte sich bei allen Spielern und Verantwortlichen:. „Das war ein würdiger Abschluss. Man hat gemerkt, dass jeder heute noch mal ein Tor erzielen wollte, um sich in die Sommerpause zu verabschieden. Ich habe es heute richtig genossen.“

Kirchhundem: Scalabrino, Werner, Rettler (46. Peci), Dahlke (46. Ivo), Koch, Tünay, Sasse, Spago, Selimanjin, Holterhoff (46. Bivolaku), Bajgora.