Xantener Männer holen sich die nächste Klatsche ab

Xanten..  Die Bezirksliga-Handballer des TuS Xanten kommen auf keinen grünen Zweig und stecken zu ­Beginn der zweiten Saisonhälfte im Abstiegssumpf fest. Die Mannschaft von Trainer Thomas Hoffmann ­offenbarte in der Partie beim TV Jahn Hiesfeld III wieder zu viele Schwächen in der Abwehr sowie im Angriff und lud die Hausherren durch Ballverluste zu einfachen Tempogegenstößen ein. Die Begegnung ging mit 25:37 (10:18) verloren.Tore: F. Eichler (8), Lipovica-Grabe (7), Saccullo (6), Schmitz (3), Sernetz.

Die Xantenerinnen dagegen warfen gegen den TV Issum II bereits nach 20 Sekunden den ersten Treffer und holten die nächsten zwei Punkte. Der Tabellenvierte setzte sich ungefährdet mit 21:13 (12:6) durch. Eine gute Deckungsarbeit war der Grundstein des Erfolgs. Die TuS-Frauen gingen allerdings zu fahrlässig mit ihren Chancen um, so dass ein höherer Sieg verpasst wurde. Torhüterin Anne Weyermann hielt fünf der acht Issumer Strafwürfe. Tore: Vogel (5), Radtke (4), van Soest (4/1), Bartussek (3), Ju. Winkels, Brammen (je 2), Dupont.