SV Walbeck feiert zehnten Saisonsieg

Walbeck..  Das Trio des SV Walbeck nutzte das spielfreie Wochenende zu vorgezogenen Partien in der Tischtennis-Verbandsliga der Frauen.

SV Walbeck – SV Walbeck III 8:1

Die erste Mannschaft ließ im vereinsinternen Duell mit der abstiegsgefährdeten „Dritten“ erwartungsgemäß nichts anbrennen. Der Tabellenzweite machte im Schnelldurchgang seinen zehnten Saisonsieg perfekt. Mannschaftsführerin Franziska Holla hatte wenig Mitleid: „Unsere Vereinskameradinnen haben von einer besseren Trainingseinheit gesprochen.“ Immerhin steuerte Jana Allofs, die Marina Holla in fünf Sätzen bezwang, den Ehrenpunkt für den Vorletzten bei.

Post SV Kamp-Lintfort – ­SV Walbeck II 3:8

Deutlich behauptete sich der SV Walbeck II beim Verfolger Kamp-Lintfort. Mannschaftsführerin Nicole van de Locht hatte den Grund für den ungefährdeten Sieg schnell ausgemacht: „Ausschlaggebend war, dass die Lintforter Spitzenspielerin Sandra Sänger gefehlt hat. Und im mittleren Paarkreuz war unser ­Gegner recht schwach besetzt.“