Straelener Crosslauf: Sicherheit geht vor

Straelen..  Für viele Sportler ist der Winter nicht gerade die idealste Jahreszeit. Läuferherzen dagegen stören sich nicht an den kalten Temperaturen. Sie machen Meter um Meter, um ihre Körper fit zu halten oder sich für die ersten Laufveranstaltungen in Form zu bringen.

Und deshalb müssten die meisten Teilnehmer des diesjährigen „Sieben Quellen“-Crosslaufs auch bestens vorbereitet sein. Am kommenden Sonntag, 22. Februar, fällt um 11 Uhr der erste Startschuss an der Strecke im Straelener Waldgebiet Paesmühle an den Sieben Quellen. Die Vorbereitungen laufen derzeit auf Hochtouren. „Um mal in der Straelener Sprache zu bleiben: Alles ist im grünen Bereich“, sagt Ekki Friedrich, Organisationskoordinator und Leiter der Laufabteilung beim ausrichtenden SV Straelen. Schon vor einigen Wochen haben er und seine Orga-Mannschaft To-Do-Listen erstellt und haken diese seitdem kontinuierlich ab. Auch das Gelände an den Sieben Quellen hat Friedrich schon während eines Spaziergangs in Augenschein genommen. „Am Samstag werden wir die Strecke dann nochmals begehen und schauen, was noch zu machen ist“, sagt der Straelener.

Drei Crossläufe hat Friedrich schon organisiert. Vieles ist Routine. Eine kleine Änderung wird es in diesem Jahr allerdings geben. „Eine bestimmte Stelle ist stark verwurzelt. Aus Sicherheitsgründen haben wir uns deshalb dazu entschlossen, die Streckenführung geringfügig zu ändern.“ Üblicherweise markiert das Orga-Team kleinere Gefahrenstellen mit einem farbigen Spray. Das war dieses Mal aber nicht mehr möglich. „Sicherheit geht vor. Die Länge einzelner Strecken hat sich leicht verändert. Einige sind ein paar Meter länger geworden, andere wiederum etwas kürzer. Das alles ist aber noch in einem vertretbaren Rahmen.“

Bisher haben sich zwar erst 129 Läufer beim Zeitnehmer „taf-timing“ angemeldet, Friedrich ist aber zuversichtlich, dass sich die Zahl noch erhöht, und so vielleicht die 300-Teilnehmer-Marke durchbrochen werden kann. „Einige Vereine haben sich noch nicht angemeldet. Bis morgen um 18 Uhr haben Läufer und Vereine noch die Gelegenheit dazu. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag aber auch noch möglich. Erfreulich ist, dass auch wohl mehrere Läufer aus Straelen dabei sein werden.“

Los geht’s am Sonntag um 11 Uhr. Die U10-Jugend macht dabei über rund 1000 Meter den Anfang. Die U12-, U14-, U16-, U18-, und U20-Junioren begeben sich danach auf längere Distanzen. Für Erwachsene gibt es neben einer Mittelstrecke auch eine Langstrecke von etwa 8300 Meter. Mit dabei ist auch wieder Christoph Verhalen, der im vergangenen Jahr den Crosslauf auf der Langstrecke vor Florian Finkenthal gewann. Neben den Einzelwertungen gibt es auch eine gesonderte Teamwertung. Im Rahmen des Laufs findet zudem die Kreismeisterschaft statt. Moderiert wird das Spektakel von „der Stimme der Leichtathletik“, Laurenz Thissen.