Pfalzdorf sendet ein letztes Lebenszeichen

Goch..  Eine knappe Viertelstunde war gespielt, da gingen die Hausherren in Führung: Nach einer Balleroberung im Mittelfeld legte Kevin Schiller quer auf Simon Olfen (14.), der zum 1:0 einschoss. Nach einem Pfostentreffer per Kopf von Simon Bartjes erhöhte Pfalzdorf in der 21. auf 2:0: Steilpass von Hinz durch die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr, Schiller stürmt allein aufs Tor zu und lässt Gästekeeper Sebastian Kaiser mit seinem gezielten Schuss keine Chance. Genauso wie beim 3:0, das Schiller (37.) nach schöner Vorarbeit von Olfen erzielte, der den Ball gut behauptet und im richtigen Moment in Richtung Strafraum zum Torschützen gepasst hatte.

Engagiert nach vorne

Im zweiten Durchgang machten die Pfalzdorfer da weiter, wo sie im ersten aufgehört hatten: Sie arbeiteten engagiert nach vorne und ließen hinten so gut wie keine gefährlichen Situationen zu. Den letzten Treffer der Partie erzielte Offermanns (48.) nach Hereingabe von Olfen. Die Hausherren ließen daraufhin nichts mehr anbrennen und freuten sich am Ende über drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Erkens: „Wir haben heute über 90 Minuten eine gute Leistung gezeigt, auf die sich aufbauen lässt. Ein Sonderlob geht an die A-Jugendlichen, die ihre Sache sehr gut gemacht haben.“

Alem. Pfalzdorf: Naß – Völpert, Rothemel (67. Denissen), Erkens, Bartjes, van Baal, Hinz (53. B. Engler), Schiller (72. Mildenberger), Olfen, Offermanns, Riechmann.