Lucca Mattheus erreicht das Achtelfinale

Walbeck..  Lucca Mattheus vom SV Walbeck machte jetzt bei den Westdeutschen Jugend-Meisterschaften im Tischtennis mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. Die 16-jährige Schülerin, die mit der ersten Damen-Mannschaft ihres Heimatvereins um den Titel in der Verbandsliga kämpft, erreichte in Ochtrup das Achtelfinale.

Die junge Walbeckerin qualifizierte sich zunächst mit ungefährdeten Erfolgen gegen Finja Kaubisch (TTF Bönen) und Julia Kahle (TTV Lage) für das Hauptfeld. In der Vorrunde musste sich Lucca Mattheus lediglich gegen Stephanie Hoffmann vom TTC Fritzdorf geschlagen geben, die sich im weiteren Turnierverlauf die Bronzemedaille sichern sollte.

In der Hauptrunde traf die 16-Jährige auf eine unbequeme Gegnerin. Doch gegen Leontine Weber aus den Reihen der TTG Netphen lieferte Mattheus eine weitere überzeugende Vorstellung und gewann mit 3:0. Erst die Runde der letzten 16 bedeutete die Endstation. Die Walbeckerin zog gegen Pia Dorißen von Weiß-Rot-Weiß Kleve die Kürzere.

Im Doppel-Wettbewerb schaffte Lucca an der Seite von Natalie Ressing (TTC Dülken) sogar den Sprung ins Viertelfinale. Das Duo verpasste den Einzug in die Vorschlussrunde erst nach einer Fünf-Satz-Niederlage gegen die späteren Vizemeister Straube/Hermi (DJK Annen).