Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Leichtathletik

Jörn Hansen läuft erneut allen davon

21.05.2013 | 16:56 Uhr
Jörn Hansen läuft erneut allen davon
Der Halbmarathon lockte Pfingstmontag 573 Athleten nach Weeze.Foto: Heinz Holzbach

Weeze.   Sagenhafte 573 Athleten trotzten dem Nieselregen beim 35. Weezer Halbmarathon und gingen auf die idyllische Strecke. Und einer fühlte sich im Regen offensichtlich wieder besonders wohl.

Schon 20 Minuten vor Ende wird er als Gewinner betitelt, sein Sieg scheint völlig außer Frage zu stehen. Als Jörn Hansen schließlich in das August-Janssen-Sportzentrum an der Bundesstraße 9 einlief, um quasi die vorzeitige Ehrenrunde zu drehen, wurde er bereits von Applaus und Zurufen begleitet.

Mit hochgerissenen Armen passierte er schließlich den Zielbereich, es war gesichert: Zum sechsten Mal hatte er den Weezer Pfingsthalbmarathon nach 1:12:59 Stunden gewonnen.

Bereits seit 35 Jahren lädt der TSV Weeze jährlich an Pfingstmontag zum Halbmarathon ein. Eine schöne Tradition, die in Läuferkreisen quasi zum Pflichtprogramm geworden ist. Auch für den Sieger Jörn Hansen, „ist es immer ein bisschen wie nach Hause kommen“. Die Strecke kenne er ohnehin schon im Schlaf, plauderte er nach seinem Zieleinlauf ganz entspannt.

Doch waren die Rahmenbedingungen am Montag zwiegespalten. Wo für die Läufer 14 Grad und eine hohe Luftfeuchtigkeit optimal sind, ist das für Zuschauer eher ungemütlich. Um 10 Uhr morgens im Nieselregen stehen – für viele leider keine Wunschvorstellung am Feiertag.

Somit waren die Zuschauerränge so leer wie seit Jahren nicht, die Teilnehmerzahlen aber zufrieden stellend: 573 Athleten hatten den Weg ins Stadion gefunden, das sich leider nur grau in grau präsentierte. Wo sonst am Pfingstmontag eine sonnige Farbenpracht zu sehen war, mimten ein paar Sportklamotten am Montag die einzigen Farbkleckse.

Flotte Sprüche und Anekdoten

Der guten Stimmung aber tat dies keinen Abbruch, die TSV’ler – von Haus aus gut gelaunt – ackerten und plauderten, ganz vorne mit dabei natürlich Laurenz Thissen. Seit jeher „die Stimme des Langlaufs“ und bei einem Heimspiel mit noch mehr Freude am Mikrophon. Mit flotten Sprüchen und netten Anekdoten kommentierte er das Vorbeikommen eines jeden Athleten.

Als der Startschuss für die 21, 0975 lange Strecke mit Wendepunkt gefallen war, hieß dies aber nicht, dass das Sportzentrum nun leer bliebe.

Schon kurz danach machten sich rund 180 Sportler auf den fünf Kilometer langen Rundkurs. Tagesschnellster wurde dabei Vorjahressieger Florian Falkenthal (LV Marathon Kleve), der nach 16:22 Minuten die Ziellinie passierte.

Die schnellste Dame über fünf Kilometer war Sophie Fröhling vom KSV Kevelaer, die nach 19:17 Minuten die Stoppuhr zum Stehen brachte. Auch die Schüler hatten Gelegenheit ihr Können unter Beweis zu stellen: Schnellster über die 1500 Meter war Luca Fröhling von des VfB Alemannia Pfalzdorf mit 4:55 Minuten; das schnellste Mädchen war wiederum Sophie Fröhling nach 5:20 Minuten.

Fleißige Streckenposten

Doch der eigentliche Fokus lag natürlich bei den Halbmarathonis. Obwohl die Strecke außerhalb des Sportzentrums lag, wussten die Verantwortlichen immer ganz genau, wer die Führung hatte. Fleißige Streckenposten meldeten sämtliche Bewegungen im Starterfeld, sodass Thissen immer ganz genau informiert war.

Dass einer als ganz klarer Favorit in den Wettkampf ging, war klar: Jörn Hansen, schon viele Male in Weeze mitgelaufen, bereits fünf Siege in der Tasche. Da es am Montag keine unbekannte Konkurrenz (2012 hatte Joseph Daudi aus Tansania nach 1:05:21 Stunden den Streckenrekord gebrochen und gewonnen) gab, sah Hansen gute Chancen.

Schnell setzte er sich vom Hauptfeld ab und erarbeitete sich einen gewaltigen Vorsprung. „Am Wendepunkt bin ich meinen Verfolgern entgegen gekommen und konnte meinen Abstand gut einschätzen“, so der M40-Läufer. Doch gerade wenn man keinen direkten Konkurrenten habe, sei es schwieriger zu laufen.

Sein Verfolger Christoph Verhalen (Bunert Running Team) kämpfte bei diesem Halbmarathon nicht gegen andere Läufer, sondern gegen die Uhr. Mit einer Endzeit von 1:14:37 Stunden hatte er seine Zielzeit sogar unterboten und konnte später mit seiner Freundin Anna-Lina Dahlbeck (ebenfalls Bunert Running Team) gleich doppelt feiern. Sie kam nach 1:23:44 Stunden als Gewinnerin der Damen ins Ziel.

Alle Ergebnisse vom Weezer Halbmarathon gibt es im Internet unter taf-timing.de.

Judith Kerkhoff

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Testspiel
Bildgalerie
Ajax Amsterdam - SV...
Gocher Steintorlauf
Bildgalerie
Leichtathletik
25. Siegfried Open
Bildgalerie
Jugendfußball
article
7976998
Jörn Hansen läuft erneut allen davon
Jörn Hansen läuft erneut allen davon
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/kleve-und-region/joern-hansen-laeuft-erneut-allen-davon-id7976998.html
2013-05-21 16:56
Kleve und Region